ELYSEE Chronograph

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Antworten
diplomatisch
Beiträge: 160
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 16:52

ELYSEE Chronograph

Beitrag von diplomatisch » Fr 7. Nov 2008, 18:54

Hallo Uhrenfreunde, ich bins nochmal. :whistling:

Was haltet Ihr von dieser Uhr? Alles so neu und am funkeln. Freundin hat großes Interesse an der Uhr, nur kann ich kaum was feststellen an der Uhr (Alter,Uhrwerk).

Was könnte das für ein Uhrwerk sein, dass ich eine Preisorientierung hätte.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3DWatching

MfG Efe
Mit freundlichem Gruß

diplomatisch =)

falko
Beiträge: 1277
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 14:54
Wohnort: Rheinhessen
Interessen: Uhren
Tätigkeit: Dipl.Ing.(FH)

Re: ELYSEE Chronograph

Beitrag von falko » Fr 7. Nov 2008, 19:01

Die Anfrage passt nicht in die Vintage Abteilung. Werk ist ein chinesisches Seagull ST 19 (Nachbau des Venus 178 ) aus aktueller Fertigung. Über die Qualität und den "Wert" möchte ich mich hier nicht äussern.
Viele Grüsse

Gerd


Facilius inter philosophos quam inter horologia conveniet (Seneca)

Benutzeravatar
Goetz$
Beiträge: 262
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 21:14

Re: ELYSEE Chronograph

Beitrag von Goetz$ » Fr 7. Nov 2008, 19:04

Hallo diplomatisch,

um es diplomatisch auszudrücken: Elysee sitzt in Düsseldorf. Die hier gezeigte Uhr ist nicht so wirklich Vintage wenn ich mich nicht täusche. Sie sieht mir eher aus wie ein Modell der aktuellen Kollektion. Kannst du aber auf deren Homepage selbst nachschauen. http://www.google.de Suchwörter "Elysee Uhr".
Das Werk schimpft sich dort E206. Damit dürfte die Herkunft auch geklärt sein. Ich bin sicher alles andere als ein großer Uhrenkenner aber dieses wunderschöne Werk kommt mir bekannt vor. :D
Hoffe, geholfen zu haben.

Beste Grüße

Martin Götz

Nachtrag: Wie ich sehe hätte ich mir den sparen können, da war wohl einer schneller und genauer :D
Lieber meine Meinung als keine Meinung ;-)

Benutzeravatar
taktix
Beiträge: 3605
Registriert: Fr 10. Mär 2006, 15:46
Wohnort: NRW

Re: ELYSEE Chronograph

Beitrag von taktix » Fr 7. Nov 2008, 19:14

diplomatisch hat geschrieben:Was könnte das für ein Uhrwerk sein,
Das ist ein Manufaktulwelk aus dem Reich der Mitte: Seagull ST19 (1906)

PS: Mann, seid ihr schnell. :oops:
Gruß
Andreas
--
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

diplomatisch
Beiträge: 160
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 16:52

Re: ELYSEE Chronograph

Beitrag von diplomatisch » Fr 7. Nov 2008, 21:48

Dankeschön an euch. War mir auch ziemlich unsicher, eine wirklich schöne Uhr nur sollte schon richtung Vintage entsprechen.

Ich meld mich sicherlich demnächs nochmal :whistling:

MfG Efe :wink:
Mit freundlichem Gruß

diplomatisch =)

Benutzeravatar
WatchMike
Beiträge: 542
Registriert: So 27. Mai 2007, 11:29
Wohnort: Hamburg

Re: ELYSEE Chronograph

Beitrag von WatchMike » Fr 7. Nov 2008, 22:01

Hallo Efe,

ich besitze das gleiche Modell, ist in der Tat aus der aktuellen Elysee Kollektion, Listenpreis soweit ich mich erinnere 459 EUR.

Die Verarbeitung ist tadellos, und wenn man sie einigermaßen günstig kriegen kann und sich darüber im Klaren ist, daß da ein China-Seagull drin tickt, spricht IMHO nichts dagegen.

Hier ein paar Pics von meiner:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Mike

Benutzeravatar
Goetz$
Beiträge: 262
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 21:14

Re: ELYSEE Chronograph

Beitrag von Goetz$ » Fr 7. Nov 2008, 22:23

Hallo Mike,

woraus besteht denn das Zifferblatt bzw. wie wurde denn die Struktur aufgebracht? Kannst du dazu mehr sagen?

Die blauen Schrauben wurden ja schon fast inflationär eingesetzt, für meinen Geschmack eine Tick zu viel.

Beste Grüße

Martin Götz
Lieber meine Meinung als keine Meinung ;-)

Benutzeravatar
WatchMike
Beiträge: 542
Registriert: So 27. Mai 2007, 11:29
Wohnort: Hamburg

Re: ELYSEE Chronograph

Beitrag von WatchMike » Fr 7. Nov 2008, 22:42

Hallo Martin,

sorry, aber mit solchen Details kann ich nicht dienen. Hab mir die Uhr damals relativ spontan gekauft, weil ich einen günstigen Schaltradchrono mit Gangreserve haben wollte. Im Netz waren damals auch kaum Infos zu dieser Uhr zu finden...

Mit den Schrauben hast Du nicht ganz unrecht, zumal sie sicherlich auch nicht gebläut sind. Wirken eher blau angemalt :wink: Aber dafür sind die Zeiger wunderschön, und die sieht man sich ja doch öfter an als das Werk 8)

Gruß Mike

Benutzeravatar
Karlo
Beiträge: 2565
Registriert: Do 16. Feb 2006, 21:40
Interessen: Uhren/EDV
Tätigkeit: Uhrmacher
Kontaktdaten:

Re: ELYSEE Chronograph

Beitrag von Karlo » Fr 7. Nov 2008, 22:56

WatchMike hat geschrieben:Hallo Martin,

...

Mit den Schrauben hast Du nicht ganz unrecht, zumal sie sicherlich auch nicht gebläut sind. Wirken eher blau angemalt :wink: Aber dafür sind die Zeiger wunderschön, und die sieht man sich ja doch öfter an als das Werk 8)

Gruß Mike
Die Schraubenfarbe erinnert mich irgendwie an den Stossstangenschutzlack den man zur Zeit der verchromten Stossstangen da im Winter draufgepinselt hat. Vielleicht Recycling? :mrgreen:

Karlo
Was nicht tickt, ist keine Uhr...

Antworten