LED und LCD Uhren der 70's

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5863
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: LED und LCD Uhren der 70's

Beitrag von bauks »

bauks hat geschrieben: 06 Jul 2021, 14:59
bauks hat geschrieben: 08 Aug 2009, 15:03 Meine Seiko A127-5020T habe ich m.W. 1979 bekommen. Nach über 20 Jahren konnte ich sie für viele Monate wieder in Betrieb nehmen (nur einen passenden Dichtring für's Batteriefach (ähnlich wie bei Swatch) gibt's nirgens mehr.
Seit wenigen Wochen ist sie nun aber "tot" - auch nach einem Batteriewechsel (AG10) funktioniert nur noch die Beleuchtung. :cry: Sehr mysteriös...

Bild
12 Jahre später... Ich habe beim Aufräumen spontan eine LR44-Zelle an die Kontakte gehalten und siehe da... die Uhr lief (zwar ohne Beleuchtung aber was soll's)! :D
Also habe ich eine passende Batterie (V389) bestellt und eingelegt... LCD "tot" aber diese doofe Lampe leuchtet wieder (auf Knopfdruck), das gleiche aber nun auch bei Anlegen der LR44, mit der es vor 2 Tagen noch funktionierte. :?:

Entweder gibt es da eine nicht nachvollziehbare Abhängigkeit, was an der Uhr mit gleicher Energieversorgung funktioniert oder ich habe extrem realistische Halluzinationen. :shock:
Ein weitere Versuch nach einem 3/4 Jahr… Die Uhr läuft sofort nach dem Einlegen der Batterie, sogar das Licht funktioniert noch. Mal beobachten, für wie lange. Sehr mysteriös… :?

Bild
Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5863
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: LED und LCD Uhren der 70's

Beitrag von bauks »

So, nach über einem Monat ist wieder „dunkel“ (Licht funktioniert seltsamerweise noch)… Jetzt muss sie wieder ein paar Monate liegen und dann kann ich sie wieder in Betrieb nehmen. Seltsames Ritual… :lol:
Antworten