Seiko 5 aufpimpen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von unruh(ig) »

Shelby-Driver hat geschrieben:
Ich verstehe was du meinst. Der Retro-Look eines gewölbten Plexiglases (mit entsprechendem Ziffernblatt) ist unerreicht. Noch. Vielleicht ist einfach die Fertigungstechnik bei Saphirglas noch nicht soweit, denn planes und damit spiegelndes Saphirglas ist wirklich kein ästhetischer Höhepunkt, da gebe ich dir Recht.
Quelle:
http://www.glashuette-original.com/
Modell Senator Sixties

... In Anlehnung an stilistische Charakteristika dieser Ära wurde für diese Edition ein gewölbtes Zifferblatt gewählt, das sich mit einem ebenso gewölbten Saphirfrontglas an das Werk anschmiegt ... Ebenfalls gebogen sind die Zeiger, die harmonisch über das satinierte Zifferblatt gleiten.
Handaufzug
Beiträge: 910
Registriert: 17 Feb 2009, 13:16
Wohnort: Stuttgart
Interessen: mein Ehefrauchen, Fahrräder, Uhren
Tätigkeit: Fahrradhändler

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von Handaufzug »

unruh(ig) hat geschrieben:
Shelby-Driver hat geschrieben:
Ich verstehe was du meinst. Der Retro-Look eines gewölbten Plexiglases (mit entsprechendem Ziffernblatt) ist unerreicht. Noch. Vielleicht ist einfach die Fertigungstechnik bei Saphirglas noch nicht soweit, denn planes und damit spiegelndes Saphirglas ist wirklich kein ästhetischer Höhepunkt, da gebe ich dir Recht.
Quelle:
http://www.glashuette-original.com/
Modell Senator Sixties

... In Anlehnung an stilistische Charakteristika dieser Ära wurde für diese Edition ein gewölbtes Zifferblatt gewählt, das sich mit einem ebenso gewölbten Saphirfrontglas an das Werk anschmiegt ... Ebenfalls gebogen sind die Zeiger, die harmonisch über das satinierte Zifferblatt gleiten.
Hallo,

es geht ja nicht nur um die Tatsache, das das mittlerweile sehr wohl möglich ist, meine Speedy hat ja auch so ein klassisch gewölbtes Safirglas und auch Sinn bietet für die 103er und 356er solche an, zugegeben zu saftigen Aufpreisen, sondern auch um deren optische Wirkung.
Und die ist, wie ich finde, nicht vergleichbar, bei meiner Speedmaster wirkt der äussere Rand des Glases milchigweiss und auch das Reflektionsverhalten ist anders, Plexyglas scheint irgendwie "durchsichtiger". Das Zifferblatt wirkt intensiver, wenn ihr versteht was ich ausdrücken will.

Grüßle
Stefan
Oben bleiben! S21, niemals!
walti
Beiträge: 1781
Registriert: 17 Feb 2006, 08:45

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von walti »

Hallo,

ich habe insgesamt 8 alte Plexyrolex und die haben echt einen tolle Aura, wie sie weiter oben schon beschrieben wurde. Und von wegen Sozialneid etc., das ist doch imho Sozialismus pur und definitiv irrelevant. Wenn einem eine Uhr gefällt, dann trägt man sie, auf solche Dinge wie Sozialneid, Prestigewahn u.Ä kann man dann getrost pfeiffen. Ich bin auch noch nie wegen einer meiner Uhren dumm angemacht worden, das sind doch alles Ammenmärchen.

Ich trage heute übrigens gerade meine 5513, die ist imho durchaus sozialkompatibel und nicht protzig, aber das ist mir selbst bei meiner DD ziemlich wurscht !

Bild

Gruß

Walti
unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von unruh(ig) »

Handaufzug hat geschrieben:
... es geht ja nicht nur um die Tatsache, das das mittlerweile sehr wohl möglich ist, meine Speedy hat ja auch so ein klassisch gewölbtes Safirglas und auch Sinn bietet für die 103er und 356er solche an, zugegeben zu saftigen Aufpreisen, sondern auch um deren optische Wirkung.
Und die ist, wie ich finde, nicht vergleichbar, bei meiner Speedmaster wirkt der äussere Rand des Glases milchigweiss und auch das Reflektionsverhalten ist anders, Plexyglas scheint irgendwie "durchsichtiger". Das Zifferblatt wirkt intensiver, wenn ihr versteht was ich ausdrücken will.
Stefan
Das Glas der GO Senator Sixties wird anders hergestellt als das von Sinn.
Es ist (angeblich) die erste Uhr auf dem Markt, wo dieses neue Verfahren umgesetzt wurde.
Die Unterschiede zwischen Sinn und der GO sind schon sehr deutlich.
Bislang habe ich noch kein Saphirglas gesehen, das die gewünschte alte Formgebung besser als die GO wiedergibt.
zapden
Beiträge: 706
Registriert: 15 Feb 2006, 11:06

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von zapden »

Shelby-Driver hat geschrieben:. Der Retro-Look eines gewölbten Plexiglases (mit entsprechendem Ziffernblatt) ist unerreicht. Noch. Vielleicht ist einfach die Fertigungstechnik bei Saphirglas noch nicht soweit, denn planes und damit spiegelndes Saphirglas ist wirklich kein ästhetischer Höhepunkt, da gebe ich dir Recht.
Also, gewölbtes Safirglas hat meine Mühle M 12 bereits seit 11 Jahren :wink: OK, die Wölbung ist nicht ganz so ausgeprägt wie bei Plexi, aber schon ganz ordentlich und macht das Erscheinungsbild der Uhr m.E. auch ein wenig aus.

Gruss

Dirk
Gruss

Dirk
CF
Beiträge: 2267
Registriert: 21 Feb 2006, 20:14

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von CF »

Lieber Shelby,

wie siehst Du denn den Vergleich Seiko 7s36 mit dem Miyota 8203 in der Citizen. Was macht den Unterschied außer dem Fehlenden Handaufzug, oder was macht Seiko als Werk besser als Miyota?
die Gangwerte sind es ja nicht, die sind bei beiden gleichermaßen in Ordnung und auf einem Level.
Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 26474
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von kochsmichel »

Freund gefunden? :mrgreen:
Light side of the mood!
keeper
Beiträge: 709
Registriert: 06 Dez 2008, 17:18

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von keeper »

wo bleiben die Nr.5 Pics? etc.
ich les und sehe hier nur von so anderen ... :whistling:
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von Thomas H. Ernst »

unruh(ig) hat geschrieben:Das Glas der GO Senator Sixties wird anders hergestellt als das von Sinn.
Was heisst "anders"?

Es kommt von der Firma Comadur S.A. und die schleifen es genau gleich wie alle anderen. Es ist allerdings recht dünn geschliffen was sich optisch natürlich positiv auswirkt.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von unruh(ig) »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: Was heisst "anders"?

Es kommt von der Firma Comadur S.A. und die schleifen es genau gleich wie alle anderen. Es ist allerdings recht dünn geschliffen was sich optisch natürlich positiv auswirkt.
Als die GO Sixties auf den Markt kam, sagte GO, dass dieses spezielle Glas erstmals in einem anderen Fertigungsverfahren hergestellt wird.
Dünne Saphirgläser gab es ja bereits vorher; mit leichter Wölbung auch. Was das GO-Sixties-Glas besonders erscheinen lässt ist aber nicht die leichte Wölbung, sondern die starke Krümmung beim Übergang Gehäuse-Glas.
Das erinnert an die Formgebung älterer Gläser.

Auf der Homepage gibt es eine Seitenansicht von der Uhr, dort ist es sichtbar.
Die Krümmung beim Übergang Gehäuse-Glas ist zwar nicht so ausgeprägt wie bei Plexiglas möglich, aber deutlich anders als das, was landläufig als gewölbtes Saphirglas bezeichnet wird.
Dieses neue Fertigungsverfahren wird sicherlich noch verfeinert werden.
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von Thomas H. Ernst »

unruh(ig) hat geschrieben:Dünne Saphirgläser gab es ja bereits vorher; mit leichter Wölbung auch. Was das GO-Sixties-Glas besonders erscheinen lässt ist aber nicht die leichte Wölbung, sondern die starke Krümmung beim Übergang Gehäuse-Glas.
Das erinnert an die Formgebung älterer Gläser.

Auf der Homepage gibt es eine Seitenansicht von der Uhr, dort ist es sichtbar.
Die Krümmung beim Übergang Gehäuse-Glas ist zwar nicht so ausgeprägt wie bei Plexiglas möglich, aber deutlich anders als das, was landläufig als gewölbtes Saphirglas bezeichnet wird.
Dieses neue Fertigungsverfahren wird sicherlich noch verfeinert werden.
Ich hab die Uhr in der Redaktion schon in den Fingern gehabt, an diesem Glas ist nichts was bei anderen Herstellern wie z.B. Vacheron Constantin oder Girard Perregaux nicht auch gäbe. Stärker gewölbte Gläser kennen wir von Uhren wie z.B. bei Omega oder Sinn.

Ein spezielles Fertigungsverfahren kann ich da nicht erkennen, auch die GO Gläser werden ganz normal einzeln aus Scheiben geschliffen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von unruh(ig) »

Stimmt. Bereits im Sinn-Katalogbuch 2004/2005 ist ein hochgewölbtes Saphirkristallglas des Modells 356 zu sehen.
Dort ist zu lesen, dass eigens zur Herstellung der Wölbungen (innen und außen) zusätzliche Schleifwerkzeuge angefertigt werden mussten.
Benutzeravatar
eastwest
Beiträge: 3621
Registriert: 15 Feb 2006, 13:50

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von eastwest »

unruh(ig) hat geschrieben:Dort ist zu lesen, dass eigens zur Herstellung der Wölbungen (innen und außen) zusätzliche Schleifwerkzeuge angefertigt werden mussten.
Wobei das dann ja noch kein neues Verfahren wäre.
Gruß, eastwest

Eine Seiko und eine Citizen habe ich noch im Angebot!
unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von unruh(ig) »

eastwest hat geschrieben:Wobei das dann ja noch kein neues Verfahren wäre.
Auch das kann man so sagen. Mir ist aber noch ein Text gut im Gedächtnis, in dem das behauptet wurde.
Den vergess' ich mal lieber ganz schnell ...
Benutzeravatar
emdora
Beiträge: 191
Registriert: 15 Mai 2006, 15:13
Wohnort: nördlich von HH
Interessen: Die schönen Seiten des Lebens!
Tätigkeit: Es geht um Zahlenverständnis und Recht!

Re: Seiko 5 aufpimpen

Beitrag von emdora »

Shelby-Driver hat geschrieben:Ausserdem steht nicht "Seiko 5" auf dem Ziffernblatt, ...
Ich habe sogar eine 5er auf der das Zifferblatt mit vielen kleinen 5er-Symbolen bedruckt ist.

Vielleicht solltest du dann auch noch solch ein Zifferblatt dazunehmen, damit es noch mehr deiner Verehrung ausdrückt!
Geniessen und glücklich sein ohne die Abhängigkeit von materiellen Dingen!
Antworten