Der Grand Seiko Thread

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9408
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Der Grand Seiko Thread

Beitrag von Don Tomaso » 08 Sep 2006, 12:42

Liebe Gemeinde,

nein, nein, ich habe sie (noch) nicht gekauft, und bevor ich nicht aus Singapur zurück bin, am Montag gehts los bis zum 29ten (kein Urlaub :wink:) spielt sich da auch nichts ab. Dies aber nur vorneweg.
Aaaalso. Ich war heute unterwegs, eine neue Wohnung suchen (witzige Sachen gibts da zu sehen) und nach den Besichtigungen ging ich auf dem Heimweg mal bei meinem Lieblings-Gebraucht- und Grauuhrenhändler vorbei, ganz kleiner Laden in Tsim Sha Tsui, wo ich wohne. Wenn mal jemend schnell eine Daytone haben möchte, er hat mind. 10 Stählerne im Schaufenster liegen, dazu andere Krönchen, GO, FM, PP, Omega (Glaswerk Germany :lol:, aber nur eine :lol:) und ein paar GS.
Bei den Grand Seikos waren es ein oder zwei normale Automatics, die GMT, die ich hier schonmal erwähnt hatte, mit schwarzem Blatt, Stahlband, 24h-Ring auf der Lünette. Da die aber meiner Seamster doch zu ähnlich ist im Äußeren, nicht wirklich eine Versuchung (obwohl, für 2.300 Euro, neu oder mint condition)...Doch was ist denn das daneben? Ooooh, ist die schön! Eine etwas ältere GS GMT mit crèmefarbenem Blatt, einem etwas rundlichen, sehr eleganten Gehäuse, diesem wunderbaren hochgewölbten Safirglas, Lederband, der 24 h Ring innerhalb der polierten Indizes, den rattenscharfen polierten Dauphinezeigern und einem kleinen gebläuten 24 h Zeiger. Die Funktion ist wie bei der Omega: Erste Rastung Lokalzeit-Stundenzeiger, der das Datum mitnimmt, in Stundenschritten (iirc), zweite Rastung Stunde, Minute, 24 h und Datum verkoppelt.
Der Zustand dieser (gebrauchten) Uhr war sehr gut (ein oder zwei winzige Macken), nur der Boden war regelrecht "runtergeschliffen". Da hatte wohl jemand wirklich rauhe Haut :lol:. Nur der Preis: 2.400,- Euronen sind schon eine Ansage, wo ich mir doch gerade erst die Zenith gegönnt habe. Ausserdem müsste der Boden ersetzt werden, was sicher, zusammen mit einer Revi in Japan, mit einigen Hundertern zu Buche schlagen würde. Doch schön, einfach schön, das Teil. Sah auch gar nicht dumm aus an meinem Arm... 8).
Um etwas mehr über die GS zu erfahren, möchte ich also diesen Thread starten (bitte nicht ins Fotoforum :wink:). Diese Marke fasziniert mich immer mehr, ich war ja schon kurz davor mir jene herrliche Handaufzugsuhr zu bestellen, die kkkk hier mal geposted hatte. Ich bitte also um Erfahrungsberichte, Vorlieben, Aufzucht und Hege (oh, falsches Forum :mrgreen:), was euch so zur GS einfällt. Wie laufen die Teilchen? Pro und Contra? Vielleicht, wenn die Teutonia mal weg ist... :roll:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25759
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Beitrag von kochsmichel » 08 Sep 2006, 12:51

Jene? 8)

(c) seikowatches.com

Bild

Allgemein zu den GS gesagt: Ich wollt´, ich hätt´eine! :D
Light side of the mood!

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15814
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Re: Der Grand Seiko Thread

Beitrag von andreaseck » 08 Sep 2006, 17:34

Don Tomaso hat geschrieben:Wenn mal jemend schnell eine Daytone haben möchte, er hat mind. 10 Stählerne im Schaufenster liegen
Sind das wirklich echte Daytonas?
Wenn ja, was kosten die dort :?:

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
rainers
Beiträge: 875
Registriert: 17 Feb 2006, 00:08
Wohnort: Raum HH
Interessen: Mein Hund und Uhren
Tätigkeit: Versicherungskaufmann

Beitrag von rainers » 08 Sep 2006, 19:26

Die Gs würde ich der Daytona vorziehen. :wink:
Rainer

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19486
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Der Grand Seiko Thread

Beitrag von Thomas H. Ernst » 08 Sep 2006, 19:44

andreaseck hat geschrieben:Sind das wirklich echte Daytonas?
Wenn ja, was kosten die dort :?:
Aber Andreas, das ist hier ein GS Thread! :wink:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19486
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Der Grand Seiko Thread

Beitrag von Thomas H. Ernst » 08 Sep 2006, 19:49

Don Tomaso hat geschrieben:Ich bitte also um Erfahrungsberichte, Vorlieben, Aufzucht und Hege (oh, falsches Forum :mrgreen:), was euch so zur GS einfällt. Wie laufen die Teilchen? Pro und Contra?
Ok, reden wir mal über die SBRG001:

Pro

Exzellente Verarbeitung von Band, Gehäuse, Zifferblättern, Zeigern. Tadellose Gangwerte, absolut mit den aktuellen Rolex Kalibern zu vergleichen. Robust, ausreichend Wasserdicht, schöne Grösse, sehr guter Preis.

Kontra

Bandverstiftung etwas flexibel durch Spreizstifte, dafür aber leichter Bandwechsel und verschleissarm.

Im Moment warte ich immer noch auf mein limitiertes Sondermodell der Handaufzug Version in Weissgold. Wenn das bis Ende Jahr nicht klappt, gibts die reguläre Stahlversion.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
S.Damm
Beiträge: 627
Registriert: 23 Jul 2006, 09:13

Re: Der Grand Seiko Thread

Beitrag von S.Damm » 08 Sep 2006, 19:54

Thomas H. Ernst hat geschrieben: Ok, reden wir mal über die SBRG001:

Pro

Exzellente Verarbeitung von Band, Gehäuse, Zifferblättern, Zeigern. Tadellose Gangwerte, absolut mit den aktuellen Rolex Kalibern zu vergleichen. Robust, ausreichend Wasserdicht, schöne Grösse, sehr guter Preis.

:shock: :shock:


Wie war das nochmal mit Rolex??
Ich denke es gibt nichts was da dran kommt :?: :!: :?:

Aus Dir soll einer schlau werden.
Gruß
Sören

Benutzeravatar
rainers
Beiträge: 875
Registriert: 17 Feb 2006, 00:08
Wohnort: Raum HH
Interessen: Mein Hund und Uhren
Tätigkeit: Versicherungskaufmann

Beitrag von rainers » 08 Sep 2006, 19:57

Was kostet die oben abgebildete Seiko?

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19486
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Der Grand Seiko Thread

Beitrag von Thomas H. Ernst » 08 Sep 2006, 20:09

S.Damm hat geschrieben:Wie war das nochmal mit Rolex??
Ich denke es gibt nichts was da dran kommt :?: :!: :?:

Aus Dir soll einer schlau werden.
Ich muss mich entschuldigen, bei meiner Betrachtung zu Rolex habe ich die GS völlig vergessen. Wohl, weil ich ein wenig zu sehr auf Europa konzentriert war, im Moment keine GS habe und mir die wirklich langjährigen Erfahrungen zur GS noch fehlen.

Trotzdem wage ich zu behaupten dass die GS-Werke auch langfristig nicht weit von Rolex entfernt sind, während zwei Jahren hat sich mein Exemplar sehr gut geschlagen. Die Sea Dweller mit der eigenen Spirale allerdings ein Häuchlein besser, aber das ist eher akademisch.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
S.Damm
Beiträge: 627
Registriert: 23 Jul 2006, 09:13

Re: Der Grand Seiko Thread

Beitrag von S.Damm » 08 Sep 2006, 20:41

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
S.Damm hat geschrieben:Wie war das nochmal mit Rolex??
Ich denke es gibt nichts was da dran kommt :?: :!: :?:

Aus Dir soll einer schlau werden.
Ich muss mich entschuldigen, bei meiner Betrachtung zu Rolex habe ich die GS völlig vergessen. Wohl, weil ich ein wenig zu sehr auf Europa konzentriert war, im Moment keine GS habe und mir die wirklich langjährigen Erfahrungen zur GS noch fehlen.
Kein Thema, Japan ist ja auch verdammt weit weg :P :wink:





Leicht OT, aber nur leicht.

Was ist eigentlich mit dem Neuen Chronowerk von Seiko, man hört so wenig davon.
Wie ist das eigentlich Qualitativ einzuschätzen?
Ihr wisst, ich bin nun mal mit dem Chrono- Virus infiziert.
Ist wohl auch nicht mehr heilbar :wink:
Gruß
Sören

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16742
Registriert: 15 Feb 2006, 12:13

Re: Der Grand Seiko Thread

Beitrag von indiana » 08 Sep 2006, 20:57

Thomas H. Ernst hat geschrieben: Ok, reden wir mal über die SBRG001:
Hast du mal ein Bild zur Hand?


Kannst du mal deine PNs abrufen? :wink:

kkkk
Beiträge: 129
Registriert: 16 Feb 2006, 19:46

Beitrag von kkkk » 08 Sep 2006, 21:37

SBGW001:

pro:
- wunderschön perfekt verarbeitet. Ich bin nicht "der" Uhrenspezialist, aber ich kann mir nicht vorstellen, in welchem Bereich hier noch etwas zu verbessern ist.
- perfekter Gang. Ich hab sie aber erst seit Januar, dh kein Langzeitbericht möglich.

contra:
- nicht wasserdicht (Handaufzug). Daher wohl ein wenig empfindlicher und nicht so komfortabel zu reinigen (wie macht man das eigentlich "richtig"?).

Für mich ist sie immer noch die schönste denkbare (Anzug) Uhr.

Grüße,
Klaus

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19747
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Beitrag von cool runnings » 08 Sep 2006, 22:10

Ja wie????

Ein GS-Thread und erst ein Foto?? :shock: :shock: :shock:

Ihr enttäuscht mich. :roll:

Benutzeravatar
Axel66
Beiträge: 14951
Registriert: 15 Feb 2006, 12:46
Wohnort: Luxemburg
Interessen: Meine Frau, Uhren, Internet
Tätigkeit: Ingenieur

Beitrag von Axel66 » 08 Sep 2006, 22:15

Stimmt, schon lange nix mehr von Matthias (mat2b) gehört!

Gruß,

Axel

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19486
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Der Grand Seiko Thread

Beitrag von Thomas H. Ernst » 09 Sep 2006, 01:16

indiana hat geschrieben:Hast du mal ein Bild zur Hand?
Wenns unbedingt sein muss ...

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Antworten