Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21220
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von MCG »

Tja, weiter komme ich auch nicht mehr… 🤷🏼‍♂️😅
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20116
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von Quadrilette172 »

Das Ding auf dem Bild erinnert schon sehr an die erwähnte Tissot - die es ja auch in den diversesten Varianten und Modellen gab (allerdings, das gebe ich zu, findet man das Gehäuse auch bei anderen Marken).

Hier mal eine Werbung aus der Zeit, mit einigen Varianten:

Bild
Classic-Chrono
Beiträge: 3760
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von Classic-Chrono »

Tissot würde auch preislich passen, es war ja keine billige Uhr.

Ich muss mir mal noch mehr Tissot Bilder ansehen, vielleicht gab es ja eine Variante mit der 20 ATM Gravur denn das ist wirklich das einzige, was ich mit absoluter Sicherheit noch weiss

Hm, bei der hier macht es fast Klick, die könnte es gewesen sein...

Bild

Grüße Jochen
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20116
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von Quadrilette172 »

Ich hab nur den Taucher-Wecker bei mir, aber auch der hat keinerlei Gravur auf dem Rückdeckel

Bild
Classic-Chrono
Beiträge: 3760
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von Classic-Chrono »

Ich habe mir jetzt viele Tissot Diver im Netz angesehen, alle ohne Bodengravur :-(

Noch irgend welche Ideen zu ähnlich aussehenden Uhren?

Danke und Grüße Jochen
Classic-Chrono
Beiträge: 3760
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von Classic-Chrono »

Ich habe noch ein Bild gefunden, wirklich hilfreich ist es aber auch nicht :-)

Bild

Nachdem ich tausende von Bildern durchgesehen habe bin ich sicher, dass es leider keine weiteren Aufnahmen der Uhr gibt.
Ich versuche jetzt mal die Negative der beiden Bilder zu finden um diese dann hochauflösend scannen zu lassen.
Vielleicht erkennt man dann ja mehr als auf einem schlecht gescannten Papierabzug...

Grüße Jochen
Benutzeravatar
insomniac
Beiträge: 615
Registriert: 01 Nov 2006, 23:07
Wohnort: Bei Baden [CH]

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von insomniac »

Spannende Spurensuche :D :thumbsup:

War es evtl. eine Monvis 1156? Hab es auch mal via Google Bildersuche versucht und kenne die Marke nicht. Hier gibt es gute Bilder und auch die Bodengravur würde passen:
https://gregoriades.com/product/1970s-m ... with-date/

Nachtrag oder eine Monvis Submarine:
https://www.lacasadellorologio.it/en/pr ... co-as2063/
Beste Grüsse,
Roberto
Classic-Chrono
Beiträge: 3760
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von Classic-Chrono »

Hallo Roberto,

na diese Monvis Submarine kommt der Sache doch wirklich schon verdammt nah.
Insbesondere der Boden, die Gravur und Art der Verschraubung sprechen mich an.

Das Zifferblatt mit der feinen Minuterie könnte auch hinkommen.
An die Zeigerform habe ich keine Erinnerung, ich hätte jetzt eher auf Stabzeiger getippt aber gerade auf meinem letzen Bild kann man fast solche sich verjüngenden Zeiger erahnen.

Hier mal die Bilder der in Italien verkaufen Uhr:

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Gravur der Wasserdichtigkeit muss sehr prominent gewesen sein, immerhin ist es das, an was ich mich ganz sicher erinnere :-)

Leider macht es beim Herstellernamen absolut nicht "klick"
Aber das muss auch nichts bedeuten, wenn es ein bekannter Hersteller gewesen wäre würde ich mich sicherlich erinnern.
Und Monvis ist unbekannt aber dennoch wie es scheint keine Billigmarke.
Was mich dann eher wieder wundert ist, dass ein eher kleiner Juwelier- und Uhrenladen so etwas exotisches und relativ teures im Programm hat.

Inzwischen habe ich das originale Papierbild gesichert aber auch mit einem feineren Scan ist da nicht mehr rauszuholen.
Nach den Nagativen suche ich immer noch...

Danke für eure Hilfe!

Jochen
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21220
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von MCG »

Classic-Chrono hat geschrieben: 29 Mai 2020, 15:42 Hallo Roberto,

na diese Monvis Submarine kommt der Sache doch wirklich schon verdammt nah.
Insbesondere der Boden, die Gravur und Art der Verschraubung sprechen mich an.

Das Zifferblatt mit der feinen Minuterie könnte auch hinkommen.
An die Zeigerform habe ich keine Erinnerung, ich hätte jetzt eher auf Stabzeiger getippt aber gerade auf meinem letzen Bild kann man fast solche sich verjüngenden Zeiger erahnen.

Hier mal die Bilder der in Italien verkaufen Uhr:

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Gravur der Wasserdichtigkeit muss sehr prominent gewesen sein, immerhin ist es das, an was ich mich ganz sicher erinnere :-)

Leider macht es beim Herstellernamen absolut nicht "klick"
Aber das muss auch nichts bedeuten, wenn es ein bekannter Hersteller gewesen wäre würde ich mich sicherlich erinnern.
Und Monvis ist unbekannt aber dennoch wie es scheint keine Billigmarke.
Was mich dann eher wieder wundert ist, dass ein eher kleiner Juwelier- und Uhrenladen so etwas exotisches und relativ teures im Programm hat.

Inzwischen habe ich das originale Papierbild gesichert aber auch mit einem feineren Scan ist da nicht mehr rauszuholen.
Nach den Nagativen suche ich immer noch...

Danke für eure Hilfe!

Jochen

Gibts denn den Juwelier noch? Geh doch da mal vorbei... ?
LG aus Mostindien - Markus
Classic-Chrono
Beiträge: 3760
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von Classic-Chrono »

Das ist jetzt 50 Jahre her, den Laden gibt es schon lange nicht mehr.

Es gibt noch die geringe Chance, dass die Rechnung noch in einem Ordner bei meinen Eltern abgeheftet ist.
Aber das sind sehr viele Ordner :-)

Grüße Jochen
Classic-Chrono
Beiträge: 3760
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von Classic-Chrono »

So, 9 Jahre nach Beginn der Suche kann ich endlich Vollzug melden :-)

Ich habe die alten Ordner bei meinen Eltern gesichtet, da waren zwar tatsächlich noch Rechnungen aus dieser Zeit, aber die von der Uhr war leider nicht dabei.
Ich kann mich sogar noch an die Quittung von damals erinnern, es war so ein kleiner handgeschriebener Beleg von einem Quittungsblock...

Die letzten Monate habe ich den Markt nach Monvis Uhren abgegrast, aber das passende Modell ist nicht aufgetaucht.
Ich hatte ehrlich gesagt auch meine Zweifel, ob es denn tatsächlich eine Monvis Uhr war, diese Uhren sind recht exotisch, primär in Italien verbreitet und ich denke nicht, dass ein kleiner Schmuck und Uhrenhändler in Mannheim diese Marke geführt hat.

Die ganze Zeit hoffte ich darauf mal eine Uhr zu sehen, bei der es dann "Klick" macht, und das ist nun passiert.
Es handelt sich um eine Dugena, was auch deutlich besser zum Händler passt.

Bild

Zifferblatt, Zeiger und auch der weisse Rahmen um das Datumsfenster passen, die Erinnerung ist wieder da.
Komischerweise kann ich mich absolut nicht daran erinnern, dass es eine Dugena war, der Markenname ist komplett weg.

Auch die am Ende stark gebogenen Bandanstösse passen perfekt zu den Bildern, eigentlich ist das ja auch das Einzige, was man auf den Bildern sicher erkennen kann, und das haben die Monvis Uhren nicht.

Auch der prominente 20 ATMOS Schriftzug auf dem Boden ist da, es war ja das einzige, woran ich mich sicher erinnern kann, weil mich die 200m Teife damals so beeindruckt haben :-)

Bild

Es gibt auch noch ein etwas verbreiteteres Nachfolgemodell mit dem moderneren Dugena Logo auf dem Blatt.
Diese Variante hat dann aber nicht mehr den fetten 20 Atmos Schriftzug auf dem Boden, es muss also diese frühe Version gewesen sein.

Die Jagd hat also ein Ende und ich endlich meinen Frieden - gerade habe ich die Uhr bei Ebay gekauft.
Es ist gleichzeitig auch die letzte mechanische Uhr, die ich in meinem Leben gekauft habe :-)

Grüße Jochen
Online
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18780
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von jeannie »

Classic-Chrono hat geschrieben: 15 Jun 2021, 13:52 Die Jagd hat also ein Ende und ich endlich meinen Frieden - gerade habe ich die Uhr bei Ebay gekauft.
Gratuliere. Da macht das Hobby Freude. :yahoo:

Classic-Chrono hat geschrieben: 15 Jun 2021, 13:52 Es ist gleichzeitig auch die letzte mechanische Uhr, die ich in meinem Leben gekauft habe :-)
Ok, das ist die letzte mechanische Uhr die du gekauft hast. Welches wird die Nächste? 8)
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21220
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von MCG »

Gratuliere!! :thumbsup: :D
LG aus Mostindien - Markus
MikeB
Beiträge: 126
Registriert: 19 Okt 2011, 17:02

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von MikeB »

Ja, das war so ein Standard Tauchermodell von Dugena. Die gab es mit verschiedenen Zifferblättern.Ich hatte den Nachfolger mit so einen schönen blau/grünem Zifferblatt. Kann sein dass die irgendwo liegt. Ist beim Umzug irgendwie verschüttet gegangen.

Das Original Kautschukarmband liegt in meiner Uhrenbox, NOS! Ich hatte damals gleich ein Edelstahlarmband montiert.
Classic-Chrono
Beiträge: 3760
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: Suche Taucheruhr meiner Jugend - leider ohne Bild...

Beitrag von Classic-Chrono »

Ja, Markus, es war also doch eine Uhr, bei der das Gehäusematerial die Lünette umschliesst, bei Deinen Tissot Vorschlägen hatte ich das ja noch ausgeschlossen.

Aber als ich jetzt das Bild der Uhr sah wusste ich sofort, das war sie.
Ichglaube mich jetzt sogar wieder zu erinnern, dass ich immer mit etwas Dünnem um die Lünette herumgestochert habe um sie wieder drehbar zu bekommen.

Auf meinem Unterwasserbild sieht man ja auch das weisse Kautschukband.
Toll, dass die Uhr jetzt auch genau mit diesem Band kommt.

Es macht wirklich viel Freude solch alte "Baustellen" noch erfolgreich abzuschliessen, vor allem wenn sie sich so lange und hartnäckig widersetzt haben.
Aber was macht man jetzt?
Hoffentlich falle ich nicht in ein tiefes Loch, weil mir die Lebensaufgabe geraubt wurde :D

Grüße Jochen
Antworten