Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
watchhans18
Beiträge: 426
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von watchhans18 »

MCG hat geschrieben: 07 Apr 2022, 18:04
watchhans18 hat geschrieben: 07 Apr 2022, 17:27
So, nach 11 Wochen konnte ich die Uhr endlich abholen.
Der Empfang war, wie schon zuvor, sehr freundlich und zuvorkommend.
Leider hatte ich keine Zeit, die Uhr gleich dort gründlich zu kontrollieren.
Das hätte ich besser getan. Denn was ich später Zuhause feststellte, entspricht nicht den sehr hohen Qualitätsversprechen von Omega.
Der Minutenzeiger ist im Bereich des Zeigerfutters sichtbar verschmutzt.
So etwas darf bei einer Endkontrolle nicht passieren!
Bild
Bild
Da ich nicht akzeptiere, die Uhr deswegen wieder entweder persönlich einzureichen, bzw. einzusenden, hoffe ich auf einen Kompromiss durch die SG, um einen örtlich lizenzierten Omega-Uhrmacher aufzusuchen, um diesen Fehler kostenfrei zu beseitigen.
Auf die Antwort bin ich gespannt.

Nicht schön!
Ich denke Omega wird darauf beharren die Uhr wieder ins Service Center zurück zu kriegen…
Das befürchte ich auch.
Nur hab ich absolut keine Lust, wegen einer wahrscheinlich sehr leicht zu entfernenden Verschmutzung wieder u.U. 2 - 3 Wochen zu warten. Falls das mal reicht!
Wenn das so ist, setz ich mich an meinen Uhrmachertisch und mach das selbst.
Da ich u.a. einen Profi-Gehäuseöffner besitze, dürfte die Dichtigkeit danach gewährt bleiben.
Für mich ein Grund, die SG kritisch zu betrachten.
Was mir generell auffällt, ist eine ständige Preiserhöhung, aber ein Nachlassen der gebotenen Leistung und Kundenorientierung. Nicht nur in der Uhrenbranche!
Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 2016
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Pete »

Jetzt bin ich auch mal Service-Opfer geworden. 2 ältere Uhren (Day Date 1803 und Tudor Submariner 76100 Lolipop) waren fällig. Bei der Rolette sprang dass Datum nicht immer ganz zentriert um und ich hatte das Gefühl der Rotor schleift mir das Gold am Boden weg. Und die Tudor lief gar nicht mehr. Alles altes Tritium-Gelump, weshalb ich mich umgehört habe, wo am besten hinbringen.

Mir wurde L'Emeraude in Lausanne empfohlen. Also irgendwann mal hin. Zeug zu alt, sie müssen's ins Mutterschiff schicken. Von dem was Rolex mit Altmaterial macht hört man ja hier und da und im Konsonantenforum die schlimmsten Dinge. Drum auf Auftragsformular: Tritium erhalten, Gehäuse nicht bearbeiten. Finger weg von allem was nicht Werk ist. Siebzehn Ausrufezeichen.

Es folgten drei unruhige Monate und danach eine Rechnung in zu erwartender Höhe. Die Rolex knapp vierstellig, die Tudor angenehm niedrig dreistellig. Aber: Zeiger, Tritium, Kratzer im Gehäuse: Alles noch da. Da hab ich erstmal aufgeatmet.

Dann, knapp zwei Monate und eine Cartier später: Die Rolex scheint irgendwann mal einfach hängen zu bleiben. Läuft tagelang im Chronometerbereich, dann plötzlich über Nacht 15 min Nachgang. Auch auf dem Uhrenbeweger, weil ich dachte ich lass mal vier Tage durchlaufen.

Bei der Tudor blockiert der Aufzug beim Handaufziehen irgendwann und die Zeigerverstellung greift nicht richtig und ich drehe ins Leere beim Stellen.

Müüüüühsam. Also, nächste Woche wieder zurück nach Genf damit. Immerhin gibt's zu der dollen Rechnung und dem netten neuen Service-Etui von Rolex auch 1 Jahr Garantie auf die Arbeit. Ich bin gespannt!
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21090
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von MCG »

Pete hat geschrieben: 11 Mai 2022, 20:48 Jetzt bin ich auch mal Service-Opfer geworden. 2 ältere Uhren (Day Date 1803 und Tudor Submariner 76100 Lolipop) waren fällig. Bei der Rolette sprang dass Datum nicht immer ganz zentriert um und ich hatte das Gefühl der Rotor schleift mir das Gold am Boden weg. Und die Tudor lief gar nicht mehr. Alles altes Tritium-Gelump, weshalb ich mich umgehört habe, wo am besten hinbringen.

Mir wurde L'Emeraude in Lausanne empfohlen. Also irgendwann mal hin. Zeug zu alt, sie müssen's ins Mutterschiff schicken. Von dem was Rolex mit Altmaterial macht hört man ja hier und da und im Konsonantenforum die schlimmsten Dinge. Drum auf Auftragsformular: Tritium erhalten, Gehäuse nicht bearbeiten. Finger weg von allem was nicht Werk ist. Siebzehn Ausrufezeichen.

Es folgten drei unruhige Monate und danach eine Rechnung in zu erwartender Höhe. Die Rolex knapp vierstellig, die Tudor angenehm niedrig dreistellig. Aber: Zeiger, Tritium, Kratzer im Gehäuse: Alles noch da. Da hab ich erstmal aufgeatmet.

Dann, knapp zwei Monate und eine Cartier später: Die Rolex scheint irgendwann mal einfach hängen zu bleiben. Läuft tagelang im Chronometerbereich, dann plötzlich über Nacht 15 min Nachgang. Auch auf dem Uhrenbeweger, weil ich dachte ich lass mal vier Tage durchlaufen.

Bei der Tudor blockiert der Aufzug beim Handaufziehen irgendwann und die Zeigerverstellung greift nicht richtig und ich drehe ins Leere beim Stellen.

Müüüüühsam. Also, nächste Woche wieder zurück nach Genf damit. Immerhin gibt's zu der dollen Rechnung und dem netten neuen Service-Etui von Rolex auch 1 Jahr Garantie auf die Arbeit. Ich bin gespannt!
Hmmm, schon etwas schräg - gerade bei beiden Uhren… :roll:
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
stere
Beiträge: 10096
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von stere »

schon irgendwie komisch, dass man das hinnimmt a la ‚jetzt hats mich auch erwischt‘ als hätte man sich Covid eingefangen. In den Foren wird dann schnell mal geschrieben… Menschen machen Fehler oder kann ja mal passieren etc… Finde ich aber nicht! Wenn man als Hersteller so rumtrötet und ein Luxusprodukt mit dem Anspruch verkauft, muss man sich auch daran messen lassen…

Wo ich grad beim Thema bin: hatte neulich mal bei Lange geschaut, was die Servicepreise sind und bin fast umgefallen…. die haben exorbitant erhöht. Als ich ein paar Tage später nochmal nachschauen wollte, war die Preisliste weg… sollte wohl gar nicht öffentlich sein… Aber der Google Cache hilft :whistling: :mrgreen: .Auf jeden Fall gehen die Preise bis 8.000,- Euro hoch für die komplizierten Modelle :shock: :oops: …bei einer Zeitwerk sinds 5k…

Alles keine gesunde Entwicklung…

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9953
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Hertie »

Vielleicht ist es auch eine etwas philosophische Frage.
Was macht es mit Unternehmen, wenn Erfolg nicht mehr bedeutet, durch hervorragende Ware und guten Service den Absatz zu erhöhen und die Konkurrenz in Schach zu halten ?
Sondern dass sich meist sehr erfolgreiche Menschen , welche in der freien Wirtschaft ihren Mann stehen und dadurch gut situiert sind, sich wie kleine naive Kinder im Bonbonladen anstellen und glücklich sind, überhaupt als Auserwählte für ein Produkt infrage zu kommen ?
Und notfalls um die Produkte sogar betteln, noch etwas anderes dazu kaufen, was sie gar nicht wollen und immer und immer wieder im Geschäft stehen, völlig auf ihre Würde verzichtend, welche sie in ihrem Berufsumfeld eigentlich genießen ?

Kann es da nicht sein, dass solche Unternehmen sich servicegedanklich auch ein wenig zurücklehnen ? Wenn’s läuft, dann läuft´s von selbst. :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5844
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von bauks »

Hertie hat geschrieben: 12 Mai 2022, 09:08 Was macht es mit Unternehmen, wenn Erfolg nicht mehr bedeutet, durch hervorragende Ware und guten Service den Absatz zu erhöhen und die Konkurrenz in Schach zu halten ?
Das wird man womöglich in Zukunft beim VW-Konzern erleben, fürchte ich.
Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8488
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von walter »

Hertie hat geschrieben: 12 Mai 2022, 09:08 Vielleicht ist es auch eine etwas philosophische Frage.
Was macht es mit Unternehmen, wenn Erfolg nicht mehr bedeutet, durch hervorragende Ware und guten Service den Absatz zu erhöhen und die Konkurrenz in Schach zu halten ?
Sondern dass sich meist sehr erfolgreiche Menschen , welche in der freien Wirtschaft ihren Mann stehen und dadurch gut situiert sind, sich wie kleine naive Kinder im Bonbonladen anstellen und glücklich sind, überhaupt als Auserwählte für ein Produkt infrage zu kommen ?
Und notfalls um die Produkte sogar betteln, noch etwas anderes dazu kaufen, was sie gar nicht wollen und immer und immer wieder im Geschäft stehen, völlig auf ihre Würde verzichtend, welche sie in ihrem Berufsumfeld eigentlich genießen ?

Kann es da nicht sein, dass solche Unternehmen sich servicegedanklich auch ein wenig zurücklehnen ? Wenn’s läuft, dann läuft´s von selbst. :mrgreen:
Leider wohl "the plain truth"
:thumbsup:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste
Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8488
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von walter »

bauks hat geschrieben: 12 Mai 2022, 20:00
Hertie hat geschrieben: 12 Mai 2022, 09:08 Was macht es mit Unternehmen, wenn Erfolg nicht mehr bedeutet, durch hervorragende Ware und guten Service den Absatz zu erhöhen und die Konkurrenz in Schach zu halten ?
Das wird man womöglich in Zukunft beim VW-Konzern erleben, fürchte ich.
Habs schon erlebt: das machen die seit Jahren, daher meine absolute Verweigerung, jemals wieder was aus diesem :angry:-Konzern (alle Marken !) zu kaufen.
Die machen dasselbe, wie z.B. Omega mit dem "Zertifizierungskonzept" - allerdings noch angereichert um eine Umsatzkomponente.
...aber wir sollten hier bei Uhren bleiben...
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13906
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Andi »

bauks hat geschrieben: 12 Mai 2022, 20:00
Hertie hat geschrieben: 12 Mai 2022, 09:08 Was macht es mit Unternehmen, wenn Erfolg nicht mehr bedeutet, durch hervorragende Ware und guten Service den Absatz zu erhöhen und die Konkurrenz in Schach zu halten ?
Das wird man womöglich in Zukunft beim VW-Konzern erleben, fürchte ich.
VW?
Der Laden der per Vorsatz seine Kunden verarscht hat?

Meine Frau hat einen up!, damals für schmales Geld gekauft, welches dem Wagen entsprechend war.

Ich habe nun bei Arbeiten genau 2x danach mit der Führungsetage bei dem Händler Kontakt wegen Inkompetenz gehabt. Mangelnde/ Fehlende Ausgangsprüfung. Der Laden ist schon unten angekommen.
Hingegen bei BMW bezüglich meinem Auto und Motorrad nie ein Problem nach einer Arbeit
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill
Online
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21226
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Andi hat geschrieben: 13 Mai 2022, 06:10Hingegen bei BMW bezüglich meinem Auto und Motorrad nie ein Problem nach einer Arbeit
Hängt das nicht eher mit dem einzelnen Händler zusammen als mit der Marke? Ich habe da, bei jeweils gleicher Marke recht unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13906
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Andi »

Natürlich kann ich hier nur in meinem Bereich sprechen. Allerdings:
- komme ich aus dem Gewerbe
- habe ich zighundert Fahrzeug in verschiedenen Zeiten in meinem Fuhrpark gehabt
- überwiegend VW, von daher kenne ich nahezu alle VW-Werkstätten in meinem Dienststellen-Bereich
- BMW hat einmal mit den Eskortenmaschinen richtig verkackt, dann habe ich die zu einem Händler ca. 60km von mir entfernt gegeben, dort mit kostenfreiem Hol- und Bringdienst (jedes Jahr an die 12 Maschinen, der kleinen Händler hatte sich gefreut)

Aktuell: ist VW für mich ein Unternehmen was:
- vor ca. 15 Jahren noch lauthals sagte "E-Technik, da machen wir nicht mit, definitiv!" (leider scheint das Internet doch zu vergessen, da ich leider diese Aussaugen von dem Vorstand damaliger Zeit nicht mehr gefunden habe, ich das Thema damals aber schon sehr gut verfolgt hatte)
- ich weiterhin nicht vergesse wie mit Vorsatz gearbeitet wurde, muss und kann jeder für sich entscheiden wo er sein Geld hinbringt.
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill
Online
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21226
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Andi hat geschrieben: 13 Mai 2022, 10:12- ich weiterhin nicht vergesse wie mit Vorsatz gearbeitet wurde, muss und kann jeder für sich entscheiden wo er sein Geld hinbringt.
Wenn Du da den Diesel-Skandal ansprichst, da muss man fairerweise sagen das da alle keine weisse Weste haben, nicht mal die Japaner.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13906
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Andi »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 13 Mai 2022, 11:47
Andi hat geschrieben: 13 Mai 2022, 10:12- ich weiterhin nicht vergesse wie mit Vorsatz gearbeitet wurde, muss und kann jeder für sich entscheiden wo er sein Geld hinbringt.
Wenn Du da den Diesel-Skandal ansprichst, da muss man fairerweise sagen das da alle keine weisse Weste haben, nicht mal die Japaner.
Jaein, eine Abschaltautomatik brauchte man, nur vorsätzlich so den Kunden ver..... zu haben, sehe ich anders.
Das zeigen ja auch die bekannten Dokumenten die in Braunschweig zusammen getragen worden, schauen wir mal wie das im Gericht nun weiter läuft.

Aber egal, es geht ja darum was treffend von Hertie gesagt wurde, wenn man sich aufgrund von Kompetenz, Service und auch eine gewisse Ehrlichkeit eines Unternehmens nicht mehr abheben möchte, dann handel ich für mich.
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill
Online
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21226
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Andi hat geschrieben: 13 Mai 2022, 11:55Jaein, eine Abschaltautomatik brauchte man, nur vorsätzlich so den Kunden ver..... zu haben, sehe ich anders.
Ist denn eine heimliche Prüfstandserkennung nicht bei jeder Marke gleich verwerflich?
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13906
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Aktuelle Servicepreise , Wartezeiten und Anmerkungen

Beitrag von Andi »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 13 Mai 2022, 13:21
Andi hat geschrieben: 13 Mai 2022, 11:55Jaein, eine Abschaltautomatik brauchte man, nur vorsätzlich so den Kunden ver..... zu haben, sehe ich anders.
Ist denn eine heimliche Prüfstandserkennung nicht bei jeder Marke gleich verwerflich?
Natürlich, in der Höhe der Ver.... war aber VW in dieser Art aktuell einzigartig. Und das man auch dem Kunden in diesem Land nicht grossartig entgegen kommen wollte, finde ich so richtig daneben.

Wie gesagt, ich bin gespannt wie das Gericht nun irgendwann urteilt.
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill
Antworten