VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Der Bereich für gewerbliche Beiträge
watchhans18
Beiträge: 426
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von watchhans18 »

Frano hat geschrieben: 15 Apr 2021, 19:55 An der Uhr gefällt mir so gut wie nichts.
Gehäuse : Langweilig !
Zeiger unter Wasser schwer ablesbar, weil zu schmal.
Lünette zu schmal.
Das Fenster für das Datum kann auf Rezept auch als Abführmittel
verkauft werden :whistling:
Das Glas und 20 Bar sind O.K.,
das Werk ist ein braver Traktor und geht für den Preis noch
in Ordnung.
Zusammengefasst: 4-
Ist alles Geschmacksache.
Beim Datumfenster stimme ich zu, wenn auch nicht gleich als Abführmittel. Da kenne ich Chinaklopper, bei denen es nicht nur Abführmittel auf Rezept gibt!

Was ich vermisse, ist eine klare Aussage seitens Vandaag, daß sie eben preiswerte Uhren mit vernünftiger Qualität bauen wollen. Und daß das nicht zu 100 % "Made in Germany" geht, dürfte jedem klar sein.
Darum hätte ich z.b. auf diesen Schriftzug bewusst verzichtet.
Auch wenn es rechtlich daran nichts zu rütteln gibt.
Originell fände ich, wenn man schon Plattdeutsch spricht:
Hergestellt in Oldenburg = "Macht in Ollnborg" o.ä.
Regional gibt es ja teils große Platt- Unterschiede.
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20116
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von Quadrilette172 »

Is ja gut, die Spinnweben sind zerrissen, der Staub gefegt, und die olle Kamelle ist gelutscht. Können wir jetzt wieder aktuelle Dingens zerpflücken :?: :whistling: :wink:
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5391
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von Sedi »

Tja, mag ja schon ums Eck sein das Thema, aber ich hab mir gerade mal die Homepage angeguckt. Also die "Tiefsee" finde ich gar nicht so hässlich. Und das Geschäftsmodell funktioniert ja bei Laco auch -- Miyotas einschalen, "Made in Germany" draufschreiben und für das Doppelte bis Dreifache verkaufen, was Citizen selbst für Uhren mit dem Werk verlangt :mrgreen: . Von daher -- kann man kaufen, muss man aber nicht.
Wobei, ich will fair sein -- eine Citizen NY0040 kostet mit aktuellem Werk 8204 (mittlerweile mit Sekundenstopp, den neuere 821A auch haben) 229 UVP, also ist die Tiefsee nur 130 Euro teurer und nicht doppelt so teuer, hat dafür aber auch Keramiklünette und Saphir, was die NY0040 nicht hat. Also von daher -- eigentlich fair. Und ob da nun "Made in Germany" draufsteht oder nicht, ist mir wumpe. Gibt doch mehr als genug Marken, die das draufschreiben und Schweizer Werke drinhaben.
Das muß die Uhr abkönnen!
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20116
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von Quadrilette172 »

Sedi hat geschrieben: 21 Jun 2021, 17:28 ........... genug Marken, die das draufschreiben und Schweizer Werke drinhaben.
Besser als umgekehrt :!: :whistling: :mrgreen: :lol:
watchhans18
Beiträge: 426
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von watchhans18 »

Sedi hat geschrieben: 21 Jun 2021, 17:28 Tja, mag ja schon ums Eck sein das Thema, aber ich hab mir gerade mal die Homepage angeguckt. Also die "Tiefsee" finde ich gar nicht so hässlich. Und das Geschäftsmodell funktioniert ja bei Laco auch -- Miyotas einschalen, "Made in Germany" draufschreiben und für das Doppelte bis Dreifache verkaufen, was Citizen selbst für Uhren mit dem Werk verlangt :mrgreen: . Von daher -- kann man kaufen, muss man aber nicht.
Wobei, ich will fair sein -- eine Citizen NY0040 kostet mit aktuellem Werk 8204 (mittlerweile mit Sekundenstopp, den neuere 821A auch haben) 229 UVP, also ist die Tiefsee nur 130 Euro teurer und nicht doppelt so teuer, hat dafür aber auch Keramiklünette und Saphir, was die NY0040 nicht hat. Also von daher -- eigentlich fair. Und ob da nun "Made in Germany" draufsteht oder nicht, ist mir wumpe. Gibt doch mehr als genug Marken, die das draufschreiben und Schweizer Werke drinhaben.
Auch auf die Gefahr hin, daß ich das hier zum x-ten mal aufkoche, aber sooo schlecht sind die nun nicht.
Bei Citizen bekomme ich kein verschraubtes Edelstahlarmband mit dazugehörigem Werkzeug zum Kürzen für den Preis. Ist schon nett, daß die Jungs aus dem Norden das mit beigeben.
Und die erwähnte Keramiklünette und Saphir gibt's sehr oft für viel mehr.
Ich hatte die mal angeschrieben und innerhalb von 30 Minuten (an einem Sonntag!) eine sehr nette Antwort erhalten. Demnach regulieren die jedes Werk nach, um so gute Gangwerte wie möglich zu erreichen.
Das macht in dem Preissegment auch nicht jeder.
Ich hatte mir mal aus St. Veit/Glan, Kärnten, als Souvenir eine einfache Jacques Lemans mit einem waldgrünen (wie passend :rofl: ) Zifferblatt gekauft.
Das in ihr werkelnde Miyota 8215 musste ich Zuhause noch selbst nachregulieren, weil die Gangwerte unterirdisch waren. Jetzt läuft sie mit gerade mal +2 Sek./Tag. Man kann also aus so einem Massenwerk von der Stange schon was rausholen, wenn man will.
Und die sehr einfache, 3-Zeiger Lemans, 100% Made in China, mit Lederarmband war gerade mal 140 Teuro günstiger als die Vandaag Tiefsee.

So, jetzt werde ich hier nix mehr schreiben! :rofl:
Versprochen! :whistling:
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5391
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von Sedi »

Mir gefällt die "Tiefsee" eigentlich richtig gut, abgesehen vom Sekundenzeiger. Der könnte wenigstens irgendwo ein bisschen Lume vertragen bei einer Taucheruhr -- und die Lünette scheint auch gar nicht zu leuchten, was für mich ein No-Go ist bei einer Uhr, die eine Taucheruhr sein will oder zumindest diesen Stil hat. Aber das restliche Design und das schlichte graue Zifferblatt ohne ellenlange Texte -- das finde ich eigentlich schon alles ganz gut gemacht. Und entspiegeltes Saphirglas im Boden hat auch nicht jede Marke.
Das muß die Uhr abkönnen!
watchhans18
Beiträge: 426
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von watchhans18 »

Sedi hat geschrieben: 22 Jun 2021, 14:01 Mir gefällt die "Tiefsee" eigentlich richtig gut, abgesehen vom Sekundenzeiger. Der könnte wenigstens irgendwo ein bisschen Lume vertragen bei einer Taucheruhr -- und die Lünette scheint auch gar nicht zu leuchten, was für mich ein No-Go ist bei einer Uhr, die eine Taucheruhr sein will oder zumindest diesen Stil hat......
Dat is en Büro-Düker-Klock :whistling: Dor mutt nix lüchten :rofl:
Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 5044
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von o.v.e »

So what.

Des gilt doch fia fast olle "Daucha"!
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5391
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von Sedi »

Ich brauch sie ja auch nicht zum Tauchen :D . Aber generell mag ich verchromte Sekundenzeiger nicht so. Bei einer Dresswatch mag es noch okay sein. Das Lume auf der Lünette benutze ich manchmal beim Arbeiten, was ich ja von zu Hause tue, gerne auch mal abends beim Netflix gucken. Da kann es schon mal dunkel sein :mrgreen: .
Das muß die Uhr abkönnen!
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20116
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von Quadrilette172 »

Sedi hat geschrieben: 22 Jun 2021, 19:58 ........ Arbeiten............ Netflix gucken.
Was es heutzutage nicht alles gibt :shock: :!:




:wink:
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5391
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von Sedi »

Ist mehr so wie ein Hörspiel nebenher. Meistens "gucke" ich nicht wirklich. Oder ich nehm FIlme, die ich in- und auswendig kenne. Oder bei denen einfach eh nicht viel im Bild passiert. Ist auch ein Trick, damit man nicht die ganze Zeit auf den Bildschirm starrt -- das ist ziemlich schlecht für die Augen. Zwischendrin mal weiter weg gucken, und sei es nur auf einen anderen Bildschirm oder die Beamer-Leinwand, entspannt die Augen kurz.
Sehr gut geeignet für sowas sind Horrofilme :mrgreen: -- meistens passiert nicht viel und die Musik kündigt schon an, wenn man mal kurz gucken sollte :rofl: .
Das muß die Uhr abkönnen!
watchhans18
Beiträge: 426
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von watchhans18 »

Ich muss mich outen :whistling:
Ich habe mir die Graue bestellt :shock:

Nachdem ich schon lange nach einer absolut wasserdichten Uhr, die nicht unbedingt 08/15 aussieht, geschaut habe, fand ich diese jetzt am besten.
Ich fahre sehr oft weitere Strecken mit meinem E-Bike. Und wie das bei uns in letzter Zeit im Sommer so ist, werde ich dabei auch manchmal von heftigsten, fast tropisch anmutenden Regengüssen erwischt. Und da wird bei kurzärmeligen Hemden die Uhr klitschnaß.
Da beim Radfahren ja leider auch eine gewisse Sturzgefahr nie ausgeschlossen werden kann, ist eine Beschädigung der Uhr auch nicht ganz unwahrscheinlich. Da wäre dann eine Beschädigung dieser zwar ärgerlich, aber kein Bankrott.
Wenn mir das mit meiner Titoni Seascoper passieren würde, würde ich mich dumm und dämlich ärgern! :angry:

Sie soll morgen eintreffen. Ich werde sie dann ausführlich unter Vorstellungen zeigen und unter die Lupe nehmen. Selbstverständlich auch kritisch!
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5391
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von Sedi »

Da bin ich dann aber sehr auf deine Eindrücke (und hoffentlich Fotos) gespannt :D .
Das muß die Uhr abkönnen!
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21220
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von MCG »

watchhans18 hat geschrieben: 23 Jun 2021, 19:06 Ich muss mich outen :whistling:
Ich habe mir die Graue bestellt :shock:

Nachdem ich schon lange nach einer absolut wasserdichten Uhr, die nicht unbedingt 08/15 aussieht, geschaut habe, fand ich diese jetzt am besten.
Ich fahre sehr oft weitere Strecken mit meinem E-Bike. Und wie das bei uns in letzter Zeit im Sommer so ist, werde ich dabei auch manchmal von heftigsten, fast tropisch anmutenden Regengüssen erwischt.
Ist das nicht etwas knapp? Bin mir nicht sicher ob da 200m wasserdicht reicht… :whistling: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus
watchhans18
Beiträge: 426
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: VANDAAG Uhren - wir sagen Moin!

Beitrag von watchhans18 »

MCG hat geschrieben: 23 Jun 2021, 21:03
watchhans18 hat geschrieben: 23 Jun 2021, 19:06 Ich muss mich outen :whistling:
Ich habe mir die Graue bestellt :shock:

Nachdem ich schon lange nach einer absolut wasserdichten Uhr, die nicht unbedingt 08/15 aussieht, geschaut habe, fand ich diese jetzt am besten.
Ich fahre sehr oft weitere Strecken mit meinem E-Bike. Und wie das bei uns in letzter Zeit im Sommer so ist, werde ich dabei auch manchmal von heftigsten, fast tropisch anmutenden Regengüssen erwischt.
Ist das nicht etwas knapp? Bin mir nicht sicher ob da 200m wasserdicht reicht… :whistling: :mrgreen:
Na ja, wenn das mit dem Starkregen häufiger wird, braucht man bald ein U-Boot und eine Uhr mit 1000m :rofl:
Antworten