Vorstellung IWC Portugieser 5001

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
patek60
Beiträge: 7
Registriert: 24 Aug 2006, 19:32

Re: Vorstellung IWC Portugieser 5001

Beitrag von patek60 »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 27 Aug 2021, 10:24
khs3770 hat geschrieben: 27 Aug 2021, 09:23 Sind die wirklich appliziert oder liegt Timezone da falsch, die das verneinen? :oops:
Die Portugieser Zifferblätter sind m. E. alle geprägt, ich wüsste jetzt keines mit Appliken.

Das Verfahren zur Herstellung (Prägen, Polieren, Maskieren, Lackieren/Galvanisieren, Finish) ist allerdings nicht weniger aufwändig als Applizieren.

Auszug von der IWC Webseite...

Alles ist harmonisch in das klare Zifferblatt integriert: die vertieften Totalisatoren, die aufgesetzten arabischen Zahlen
und die ideal proportionierten Feuille-Zeiger für Stunden und Minuten...
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21435
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung IWC Portugieser 5001

Beitrag von Thomas H. Ernst »

patek60 hat geschrieben: 29 Dez 2021, 07:00Alles ist harmonisch in das klare Zifferblatt integriert: die vertieften Totalisatoren, die aufgesetzten arabischen Zahlen und die ideal proportionierten Feuille-Zeiger für Stunden und Minuten...
Hast Du den Faden hier komplett gelesen? 🤔
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
watchhans18
Beiträge: 426
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Vorstellung IWC Portugieser 5001

Beitrag von watchhans18 »

Da scheint die lange Gangreserve der Gangstabilität nicht unbedingt förderlich zu sein.
Denn bei den sehr präzise gefertigten IWC-Kalibern sollte eine sehr gute Gangleistung eigentlich normal sein.
Wenn ich mir überlege, daß meine alten 8541B-Kaliber locker in der Chronometernorm liegen, liegt's vielleicht doch an der (für eine Automatikuhr meiner Meinung nach völlig unnützen 7-Tage) Gangreserve.
Antworten