Service Mirexal Superautomatic

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Uhrflex
Beiträge: 6
Registriert: 28 Nov 2021, 09:44
Wohnort: Raum Zürich

Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von Uhrflex »

Hallo Zusammen
Bin neu im Forum und ein Uhren-Neuling! Freue mich auf interessantes Austauschen von Informationen. :D

Ich habe in meinen Jugendjahren, ca. 1970 +/-, meine erste richtige Uhr gekauft. Es war die Mirexal Superautomatic, wasserdicht bis 300 m. Das konnte ich jedenfalls nicht überprüfen, doch hat sie bis heute alle Strapazen gut überstanden. Immer wenn die Quarzuhren nicht mehr laufen, weil sie wieder einmal eine Batterie brauchen, nimm ich diese Uhr hervor, schüttle ein wenig, richte sie und ziehe sie auf und so überbrückt sie mir die Zeit, wo die Quarzuhr im Service ist. Soeben gestern wieder einmal aus der Schublade genommen und siehe da sie läuft immer noch hervorragend! Das nach über 50 Jahren. Auf der Rückseite ist eine Nummer in den Deckel geprägt: C 757.432

Leider ist das Glas so zerkratzt, dass man bald die Zeit nicht mehr ablesen kann. Das Bändchen ist auch ein nachträglich gekauftes, aber ist nicht schön zum Tragen. Im Grunde sollte sie auch mal einen Service bekommen, für ihre treuen Dienste. Ich habe sie gern bekommen.

Kennt jemand einen Uhrmacher, welcher sich dieser Uhr annehmen könnte? Polieren, reinigen und ölen und ein neues passendes Metallband anbringen? Es soll sich ja um ein ETA-Werk handeln. So sollte das doch möglich sein. Wegen des Glases weiss ich halt nicht.

Vielen Dank für einen Hinweis.

Leider kann ich kein Bild hochladen, sonst hätte ich das gerne getan...
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3635
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von unnnamed »

Moin!

Es wird wohl diese sein: https://www.birthyearwatches.com/wp-con ... 0239-1.jpg

In Zürich habts doch bestimmt Uhrmacher? Einfach mal bei einem die Tür einrennen.

Ist es ein Plexiglas? Das kann der dir ohne Umstände wechseln. Nur genau diese Form, da
wäre ich mir nicht sicher. Aber ist ja nicht schlimm, dann wird es halt ein gewölbtes.

https://www.youtube.com/watch?v=_93eAGTvSLE
Gruß Bernd
Uhrflex
Beiträge: 6
Registriert: 28 Nov 2021, 09:44
Wohnort: Raum Zürich

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von Uhrflex »

unnnamed hat geschrieben: 28 Nov 2021, 10:52
Es wird wohl diese sein: https://www.birthyearwatches.com/wp-con ... 0239-1.jpg
Ja genau diese ist es! 😍

Ok, werde mal zu einem richtigen Uhrmacher gehen.
Zuletzt geändert von Uhrflex am 28 Nov 2021, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 12174
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von Paulchen »

Uhrflex hat geschrieben: 28 Nov 2021, 10:10 Polieren, reinigen und ölen und ein neues passendes Metallband anbringen?
Das Metallband dürfte schwierig werden.
Wenn es nicht verschlissen, sondern nur verkratzt ist, könntest du so etwas mal probieren.
http://www.chronomaddox.com/article/mas ... efurb.html
H-P
Uhrflex
Beiträge: 6
Registriert: 28 Nov 2021, 09:44
Wohnort: Raum Zürich

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von Uhrflex »

Das bestehende Metallband ist kantig und ungelenk. Ich hatte damals noch nicht so ein Auge für so wichtige Punkte. Darum sehe ich ein neues Band vor.
mart
Beiträge: 769
Registriert: 04 Mai 2014, 12:11

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von mart »

Glas wird ggf. schwierig, weil es ein sehr dicke planes Mineralglas ist. Aber ein guter Uhrmacher kennt entsprechende Quellen.
Mit dem alten Glas als Vorlage gibt es noch die Möglichkeit, dass man es anfertigen lassen kann. Hat bei einer meiner alten Möhren mal um die 100 CHF gekostet.
Uhrflex
Beiträge: 6
Registriert: 28 Nov 2021, 09:44
Wohnort: Raum Zürich

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von Uhrflex »

Ok, nun kommt mir doch der Kosten / Nutzen Gedanken hoch.

Ein neues Armband ca. Fr. 150.-
Ein neues Glas ca. Fr 150.-
Service (keine Ahnung) Fr. 300.-

Total= Fr. 600.- für eine Uhr, welche in den 70ern ungefähr (weiss nicht mehr) Fr. 200.- gekostet hat.
Von Antik kann man ja bei Weitem nicht reden!

Ist dieser Betrag nicht ein wenig übertrieben?
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20908
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von cool runnings »

Ganz so teuer sollte es nicht werden. Aber es ist wie bei allen Liebhabereien: Ob es Dir das wert ist kommt darauf an, wie sehr Du an der Uhr hängst.
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21225
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Uhrflex hat geschrieben: 29 Nov 2021, 09:16Ist dieser Betrag nicht ein wenig übertrieben?
Der Preis einer Leistung orientiert sich an der Leistung selbst, nicht daran was das Objekt früher mal gekostet hat. Wenn Du den Preis ins Kalkül ziehst, musst Du schauen was so eine Uhr heute kosten würde.

Ein flaches Mineralglas sollte für 20,- bis 30,- zu tauschen sein, beim Metallband würde ich mir noch überlegen es zu tauschen, man bekommt solche Bänder zwar um 30,- bis 40,- aber die verkürzten Anstösse könnten ein Problem werden. Ich würde de Uhr halt einfach mal zu einem Uhrmacher bringen und einen KV machen lassen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Uhrflex
Beiträge: 6
Registriert: 28 Nov 2021, 09:44
Wohnort: Raum Zürich

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von Uhrflex »

Ok, werde es mal versuchen. Fragen geht über Studieren.
Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7897
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von lottemann »

Und wenn schon Glastausch, dann ein Saphirglas reinmachen lassen.
Flach und Standardgrösse macht das kaum einen Unterschied (bei den
Kosten, beim Tragen natürlich schon :wink:)
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3635
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von unnnamed »

Keine Flausen in den Kopf setzen, dem armen Mann! :mrgreen:

Das ist kein Mineral- und auch kein Saphirglas. Und ein solches gibt es im Standard nicht
(welches man dann einkleben könnte).

Da kommt wieder ein Plexi drauf. :whistling:

... anfertigen lassen wäre natürlich eine Option. Nur muss man dann vermutlich bis
zum Lebensende auf ebay Gläser anbieten ehe man seine Mindestbestellmenge wieder
irgendwie unters Volk gebracht hätte.
Gruß Bernd
mart
Beiträge: 769
Registriert: 04 Mai 2014, 12:11

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von mart »

Man kann auch einzelne Gläser anfertigen lassen... ok, ich hab mir gleich zwei machen lassen.
Wenns Plexi ist, dann noch besser.
Ich hatte das Modell auch mal, dachte es wäre Mineralglas. Auf jeden Fall ist es recht dick und meines Erachtens keine Allerweltsform.
Aber wie gesagt... kann man alles richten.
Uhrflex
Beiträge: 6
Registriert: 28 Nov 2021, 09:44
Wohnort: Raum Zürich

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von Uhrflex »

Ok, war heute bei einem echten Uhrmacher. Der hat bis vor Kurzem noch Lehrlinge ausgebildet.

Also ein neues Band eingepasst, ab Fr. 50.-
Saphir-Glas herstellen lassen ab ca. Fr. 200.-
Uhr-Service ca. Fr. 500.-

Alternativ würde das Plexiglas bei einem Uhr-Service zum gleichen Preis einfach nur poliert.
Das Glas muss so erhaben sein, weil die Indizes und die Zeiger über die Lünette stehen!

So muss ich eigentlich sagen, dass es sich wirklich nicht mehr lohnt. Eigentlich schade, aber eben es ist nur ein Gegenstand und einmal ist einfach Schluss. :crying:

Einen schönen Tag noch:
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13906
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Service Mirexal Superautomatic

Beitrag von Andi »

Es gibt Sachen an denen das Herz, oder Erinnerungen, hängen, da kann man kein Geld gegen rechnen.

Wenn die Uhr Dir was bedeutet, dann lass sie wieder zurecht machen.
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill
Antworten