Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 12685
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Rentner aka Partikulier aka Rentier aka Privatier aka Pensionär
Kontaktdaten:

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Ralf »

Es gibt diverse Möglichkeiten, wie du zu einem ruhigen Schlaf kommst:
  • Eine halbe Flasche Bommerlunder
  • Eine halbe Flasche richtig guten Stoff
    (in der Forumskneipe gibt es dazu genug Tipps, Stichwörter wären z.B. Rhum, Scotch, ...)
  • Such' dir ein anderes Hobby
    (schont ggf. auch das Konto)
  • Geh 14 km joggen
  • Glaub einfach dem, was dir hier x Leute geschrieben haben
(Falls noch jemand weitere Vorschläge für Peter hat ... Fortsetzung)

Such Dir was aus!
Man liest sich!

Ralf
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19844
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Quadrilette172 »

Naja, die Vorschläge wären dann eher nicht seriös, klug und konstruktiv und so was will er ja nicht :!: :mrgreen: :whistling:
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 20443
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von MCG »

Also, nach all den Meinungen hier, bin ich mir jetzt nicht mehr sicher, ob an deiner Uhr WIRKLICH alles o. k. ist… :whistling:
An deiner Stelle, und das verstehe ich, könnte ich auch nicht mehr schlafen… 8)

:mrgreen: :wink:
LG aus Mostindien - Markus
Peter1070
Beiträge: 2911
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Peter1070 »

@Ralf und Makus: Na, ihr macht mir Spaß. :? :roll:
Danke
Peter
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3395
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von unnnamed »

Alternativ ein Poster bei Omega anfragen, LEDs in Zeiger und Indexe, Quarzwerk - bombige
Gangdauer, top Präzision und blendende Ablesbarkeit.

Ich schreibe es dann auch noch einmal: Mit deiner Uhr ist alles in bester Ordnung.

Früher habe ich es gefühlt öfter in Foren wahrgenommen, dass die Ausführung von Uhren
kritisiert worden ist. Heute erlebe ich das dafür gerne mal bei alten Uhren ("da ist ein Kratzer",
"das Band ist aber ausgeleiert", "meine Uhr geht am Tag 7 Sekunden vor", ... ).
Such' dir ein anderes Hobby
Ist so, ja. Das Produkt mit dem der Werbebroschüre zu vergleichen ist oftmals eine Enttäuschung.
Sind die Hersteller natürlich selbst schuld, denn diese Art Kunden welche stark bearbeitete Fotos
in der Realität genau so sehen wollen ziehen sie sich selbst. Und meist ist das schlicht mit einer gewissen
Unerfahrenheit gepaart. Glaubt mir, bei alten Uhren wird das umso schlimmer.

Bild
... in natura kommt das Blatt nicht wirklich genau so rüber. Da gebe ich mir auch Mühe, dass es
auf einem Foto etwas hübscher aussieht.

Nur Beschiss wohin man schaut :mrgreen:
Gruß Bernd
Peter1070
Beiträge: 2911
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Peter1070 »

Hallo zusammen,

danke für eure Geduld. :thumbsup:
Ich hatte bei meinem Ausagangspost einfach gehofft, dass sich hier ein paar weitere Besitzer der Moonwatch 2021 melden und sagen: Bei mir ist es leider genauso, die
Zeiger leuchten fast nicht, die Indexe dagegen ordentlich :( . Also komm runter und beruhigt dich, damit dud den Spaß an diesem ansonsten wunderbaren Ticker endlich unbeschwert genießen kannst. :D
Oder, dass sich, Thomas, die Fleisch gewordene Moonwatch-Kompetenz mit den Worten meldet, das ist bei diesem Modell immer so und ganz normal :!: , weil ... :idea:

Alles Gute für 2022 :thumbsup:
Peter

P.S. Für ein anderes Hobby bin ich längst zu versaut, stecke zu tief drin :crying: und schön saufen mag ich mir die Teile auch mit lecker Rum nicht :? . Die meisten Probleme können schwimmen und dann kommen noch Kopfschmerzen, Kreislauf und Übelkeit dazu.
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 20443
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von MCG »

Peter1070 hat geschrieben: 04 Jan 2022, 12:13 Hallo zusammen,

danke für eure Geduld. :thumbsup:
Ich hatte bei meinem Ausagangspost einfach gehofft, dass sich hier ein paar weitere Besitzer der Moonwatch 2021 melden und sagen: Bei mir ist es leider genauso, die
Zeiger leuchten fast nicht, die Indexe dagegen ordentlich :( . Also komm runter und beruhigt dich, damit dud den Spaß an diesem ansonsten wunderbaren Ticker endlich unbeschwert genießen kannst. :D
Oder, dass sich, Thomas, die Fleisch gewordene Moonwatch-Kompetenz mit den Worten meldet, das ist bei diesem Modell immer so und ganz normal :!: , weil ... :idea:

Alles Gute für 2022 :thumbsup:
Peter
Hat er das nicht? … :whistling:
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20779
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Peter1070 hat geschrieben: 04 Jan 2022, 12:13Oder, dass sich, Thomas, die Fleisch gewordene Moonwatch-Kompetenz mit den Worten meldet, das ist bei diesem Modell immer so und ganz normal :!: , weil ... :idea:
Du musst halt den Thread auch lesen.
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 28 Dez 2021, 13:22 Bei meinen Uhren ist das auch so. Zeiger leuchten, bei vergleichbarer Fläche an Leuchtmasse, immer weniger hell als Zifferblätter da dort a) kein weisser, reflektierender Lack darunter liegt und b) die Leuchtmasse aus technischen Gründen nicht so dick sein kann.
Ich weiss nicht was ich da noch schreiben soll.

Wir wissen ja auch nicht wie gross der Unterschied bei Deiner Uhr tatsächlich ist, da wäre vielleicht ein Foto ganz hilfreich.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Peter1070
Beiträge: 2911
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Peter1070 »

Hallo zusammen,
Hier ein paar Bilder des Sorgenkindes. Oay, Fotokunst sieht anders aus. Aber es geht ja um die Sache und die dazu nötigen Lichtverhältnisse sowie meine Thechnik ließen einfach nicht mehr zu.

Habt Spaß
Peter

Bild

Bild
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 20443
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von MCG »

Wie gesagt, bei meinen Moonwatch Modellen (andere Referenzen) ist das nicht so.
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9406
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von mike_votec »

Ich habe mal meine 21er eben quick'n dirty abgelichtet:

Bild
Grüße,

Michael
Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9406
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von mike_votec »

Ohne Blitz, nur mit der Smartphone Taschenlampe ein bisschen aufgeladen, da die Zwiebel frisch aus dem Safe genommen. Habe ehrlich gesagt - bis auf die leidliche Fotoqualität nichts zu bemängeln.
Grüße,

Michael
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10991
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Heinz-Jürgen »

Peters Moonwatch ist eindeutig eine Fade-Uhr. 8)

Ich könnte damit nicht leben. Das würde mich verrückt machen. Jedesmal die Zweifel. Man wird nachts wach, tastet im Dunklen nach der Uhr auf dem Nachttisch und hofft, dass es vorbei ist. Und dann, wenn man realisiert, dass sich nichts geändert hat, kann man aus Verzweiflung nicht mehr einschlafen…und dann fällt einem auch noch die Prinzessin auf der Erbse ein. :mrgreen:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19844
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Quadrilette172 »

Heinz-Jürgen hat geschrieben: 07 Jan 2022, 06:13 .........die Prinzessin auf der Erbse ein. :mrgreen:
Wohl eher der Prinz auf'm Mohnsamen............. :whistling:
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 20443
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von MCG »

Heinz-Jürgen hat geschrieben: 07 Jan 2022, 06:13 Peters Moonwatch ist eindeutig eine Fade-Uhr. 8)

Ich könnte damit nicht leben. Das würde mich verrückt machen. Jedesmal die Zweifel. Man wird nachts wach, tastet im Dunklen nach der Uhr auf dem Nachttisch und hofft, dass es vorbei ist. Und dann, wenn man realisiert, dass sich nichts geändert hat, kann man aus Verzweiflung nicht mehr einschlafen…und dann fällt einem auch noch die Prinzessin auf der Erbse ein. :mrgreen:
:yahoo: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus
Antworten