Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Peter1070
Beiträge: 2911
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Peter1070 »

Quadrilette172 hat geschrieben: 07 Jan 2022, 09:52
Heinz-Jürgen hat geschrieben: 07 Jan 2022, 06:13 .........die Prinzessin auf der Erbse ein. :mrgreen:
Wohl eher der Prinz auf'm Mohnsamen............. :whistling:
Der Prinz auf einem Mondstäubchen :)
Peter
P.S. So, wie Heinz-Jügen geht es mir auch nur noch mit zusätzlich aufkommender Unruhe und Enttäuschung, dass der neue Ticker gleich mehr Ärger als Freude macht.
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20779
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Um mal ein wenig "Licht ins Dunkel" zu bringen - welch garstig Wortspiel - habe ich mal die Kamera bemüht. 😊

Leuchtmasse im Dunkeln mit dem Handy zu fotografieren geht meist schief weil die Software immer versucht ein halbwegs belichtetes Bild zu erzeugen. Dabei werden die hellen Bildteile dann übersteuert (Clipping) und es lassen sich kaum noch Unterschiede feststellen, wenn überhaupt.

Deshalb habe ich mal die Kamera im M-Modus bemüht, drei Uhren die ich nicht weiter benennen möchte - ich Schelm - mit diffusem Licht 30s bestrahlt, dann 10s gewartet und das Bild geschossen. Man kann gut erkennen dass das Exemplar mit den breiteren Zeigern im Vorteil ist.
Bild

Hier habe ich das Objekt der Diskussion mal isoliert betrachtet. Wieder 30s Licht, dann nach 10s die erste und nach weiteren 60s die zweite Aufnahme. In beiden Fällen erscheinen die Zeiger dunkler da sie aufgrund der geringen Breite weniger Leuchtmasse pro Fläche enthalten als die Stunden-Indexe.
Bild

Hier mal zwei nicht näher bezeichnete Probanden nach 20s und nach 600s aufgenommen.
Bild

Hier noch meine kleine Taschenlampe für die Leuchtmassenfetischisten. Zeiger und Stunden-indexe sind gleich hell da die Indexe appliziert sind und wenig nicht mehr Leuchtmasse enthalten wie die Zeiger. Nach 120s ist auf dem Zifferblatt nichts mehr zu sehen, die Tachoskala hat auch ordentlich verloren, Zeiger und Indexe sind - wie zu erwarten - immer noch gleich hell.
Bild

Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass die Unterschiede nicht so gross erscheinen wie sie tatsächlich sind, misst man die RGB Werte in den RAW Aufnahmen snd die Zeiger in allen Fällen dunkler als die Stundenzeichen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20577
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von cool runnings »

Super Vergleich. 👍 Ich vermisse ein Bild der Krone. 8)
Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11918
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von mrdata »

cool runnings hat geschrieben: 08 Jan 2022, 20:56 Super Vergleich. 👍 Ich vermisse ein Bild der Krone. 8)
Bild

:mrgreen:
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20779
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Thomas H. Ernst »

cool runnings hat geschrieben: 08 Jan 2022, 20:56 Super Vergleich. 👍 Ich vermisse ein Bild der Krone. 8)
Die leuchtet bei der Pitch-Black nicht.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20577
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von cool runnings »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 08 Jan 2022, 21:56
cool runnings hat geschrieben: 08 Jan 2022, 20:56 Super Vergleich. 👍 Ich vermisse ein Bild der Krone. 8)
Die leuchtet bei der Pitch-Black nicht.
Keine Arme, keine Kekse. :mrgreen:

Dann muss ich halt selbst ran.

Bild

Quick and dirty. Natürlich lange nicht so gut wie das Bild von Dirk. Aber meine leuchtet auch. :mrgreen:
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20779
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Thomas H. Ernst »

cool runnings hat geschrieben: 08 Jan 2022, 22:35 Dann muss ich halt selbst ran.

Bild

Quick and dirty. Natürlich lange nicht so gut wie das Bild von Dirk. Aber meine leuchtet auch. :mrgreen:
Wenn Du da mal nix losgetreten hast. :mrgreen: :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20577
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von cool runnings »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 08 Jan 2022, 22:44
cool runnings hat geschrieben: 08 Jan 2022, 22:35 Dann muss ich halt selbst ran.

Bild

Quick and dirty. Natürlich lange nicht so gut wie das Bild von Dirk. Aber meine leuchtet auch. :mrgreen:
Wenn Du da mal nix losgetreten hast. :mrgreen: :whistling:
Hat hier jemand nach Speedy-Bildern gefragt?

:mrgreen:
Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9406
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von mike_votec »

cool runnings hat geschrieben: 08 Jan 2022, 22:53
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 08 Jan 2022, 22:44
cool runnings hat geschrieben: 08 Jan 2022, 22:35 Dann muss ich halt selbst ran.

Bild

Quick and dirty. Natürlich lange nicht so gut wie das Bild von Dirk. Aber meine leuchtet auch. :mrgreen:
Wenn Du da mal nix losgetreten hast. :mrgreen: :whistling:
Hat hier jemand nach Speedy-Bildern gefragt?


:mrgreen:
😳🙈
Grüße,

Michael
Peter1070
Beiträge: 2911
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Peter1070 »

Das die Zeiger der Moonwatch 2021 schwacher leuchten als die Indexw habe ich begriffen und auch, warum das so ist. Danke euch allen..Nur finde ich dass meine unnormal und extrem schwach leuchten.

Euch einen guten Start in die erste Arbeitswoche 2022.
Peter
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20779
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Peter1070 hat geschrieben: 09 Jan 2022, 21:45Nur finde ich dass meine unnormal und extrem schwach leuchten.
Hmm ... :roll:
Bild
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Peter1070
Beiträge: 2911
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Peter1070 »

@ Thomas: sieht ja fast so dunkel aus, wie bei mir und ebenfalls nicht so schön hell und gut ablesbar, wie bei mike_votec.

Viele Grüße
Peter
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20779
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Peter1070 hat geschrieben: 12 Jan 2022, 10:54 @ Thomas: sieht ja fast so dunkel aus, wie bei mir und ebenfalls nicht so schön hell und gut ablesbar, wie bei mike_votec.
Wie ich ja oben schon schrieb: Mit dem Handy kann man so etwas eigentlich nicht fotografieren da die Smartphone-Software meist überbelichtet. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Peter1070
Beiträge: 2911
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Moonwatch 2021 ein Dauerläufer, Omega-Qualität fraglich?

Beitrag von Peter1070 »

meine Bilder sind auch mit den Smartphone gemacht :whistling: :oops:
Antworten