Handaufzug federt zurück

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Peter1070
Beiträge: 2941
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Handaufzug federt zurück

Beitrag von Peter1070 »

Guten Morgen,
puh, diesmal geht es nicht um meinen Moonwatch, sondern um eine wenige Monate alte Junghans Max Bill Handaufzug, echt schön die Kleine und kommt genauso wie meine alte Tangente Sport Datum gut bei Frauen an, besser als manch großer Nobelticker mit teurem Logo. Damen haben eben Geschmack und stehen auf stilvolle kleine hübsche Teile. :wink:

Nun aber zum eigentlichen Thema:
Immer wenn ich die Krone beim aufziehen (Android hat das gleich auf ausziehen "korrigiert" :shock: :( ). Also, nach dem nach vorne drehen zum aufziehen springt die Krone wie durch Federkraft Getrieben immer wieder ein kleines Stück zurück/federt zurück. Ansonsten ist die Uhr in Ordnung und es gab keine traumatischen Ergebnisse. Dasist bei meinem anderen Handaufzügen nicht so. Ist das bei der Max Bill normal und liegt am Werk? Oder ist mit der Uhr etwas im Argen? Wenn ja, was?

Alles Gute
Peter
Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1844
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von RaSta »

Das machen eigentlich alle Armbanduhren mit mechanischen Werken, weil technisch bedingt.
Je nach Aufbau des Gesperrs (also jener Mechanik welche dafür sorgt, dass sich das Federhaus nicht wieder in Richtung Aufzugskrone entspannt), dreht sich die Krone ein Stück weit rückwärts, bis das Gesperr die aufgebaute Federhauskraft "auffängt". Dieses Gesperr verursacht auch das beim Aufziehen hörbare klicken.
Bei neuen Uhren bzw. gut gefetteten Kronendichtungen und damit leichtgängigem Aufzugsmechanismus, wird diese deshalb immer etwas zurück gedreht. Für mich ist das sogar Zeichen dafür, dass die Dichtungen noch gut geschmiert sind.

Gruß
RaSta
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3727
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von unnnamed »

Das machen alle Handaufzugsuhren aufgrund des Gesperrs.
Bei einer Automatikuhr merkst du nichts davon, dort kommt
es innerhalb der Automatik zur Sperrung und diese ist deutlich
feiner als jene als Sperrrad des Federhauses (andernfalls verpuffte
der Aufzug der Automatik permanent, da die geringe Aufzugleistung
nicht ausreichend ist um das Sperrrad so schnell um einen ganzen
Zahn zu transportieren).

Ausnahme wären bspw. fein verzahnte Gesperre in Verbindung mit
einer Stellung. Da hättest du dann ebenfalls kaum einen Rücklauf
der Krone welchen du wahrnehmen würdest.
Gruß Bernd
Peter1070
Beiträge: 2941
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Peter1070 »

@ RaSta und unnnamed, Danke für die Infos, das beruhigt etwas. Aber bei meiner Max Bill ist das anders, da federt/springt die Krone nach dem drehen regelrecht ein Stück zurück. Bei meinen andren Handaufzügen (Moonwatch 2021, Stowa Partitio und Nomos Tangente Sport) ist das nicht so, da verharrt die Krone nach dem Drehen still ohne jeden Mucks in der errichten Position.

Viele Grüße
Peter
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21430
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Peter1070 hat geschrieben: 29 Dez 2021, 17:33 Aber bei meiner Max Bill ist das anders, da federt/springt die Krone nach dem drehen regelrecht ein Stück zurück. Bei meinen andren Handaufzügen (Moonwatch 2021, Stowa Partitio und Nomos Tangente Sport) ist das nicht so, da verharrt die Krone nach dem Drehen still ohne jeden Mucks in der errichten Position.
Und ist in Deinen anderen Handaufzugsuhren das selbe Werk mit dem selben Gesperr und der selben Kronendichtung wie in der Max Bill drin? :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Peter1070
Beiträge: 2941
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Peter1070 »

@Thomas, bei der Partitio könnte das gut sein. Und selbst wenn nicht, könnte ein Uhrmacher das Zurückfedern der Krone beheben/unterbinden was wäre zu tun?
Gruß
Peter
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21430
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Peter1070 hat geschrieben: 29 Dez 2021, 19:04 @Thomas, bei der Partitio könnte das gut sein. Und selbst wenn nicht, könnte ein Uhrmacher das Zurückfedern der Krone beheben/unterbinden was wäre zu tun?
Das ist nunmal bei diesem Werk so. Die Verzahnung ist halt recht grob und die Klinke braucht einen gewissen Weg.

Bild
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Peter1070
Beiträge: 2941
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Peter1070 »

Danke für eure Erklärungen. In der bösen Vorahnung, dass ich nicht alles bis ins Detail gecheckt habe eine einfache Frage zum Abschluss: Liegt ein Defekt/Fehler vor? Nach dem was ich verstanden habe ist alles in Ordnung mit der Max Bill!?
Habt Spaß und bitte nicht vor Verzweiflung mit dem Kerl in die Tischkante beißen
Peter
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21430
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Peter1070 hat geschrieben: 29 Dez 2021, 21:12In der bösen Vorahnung, dass ich nicht alles bis ins Detail gecheckt habe eine einfache Frage zum Abschluss: Liegt ein Defekt/Fehler vor?
Ich zitiere mich da mal selbst: "Das ist nunmal bei diesem Werk so. Die Verzahnung ist halt recht grob und die Klinke braucht einen gewissen Weg."
Nach dem was ich verstanden habe ist alles in Ordnung mit der Max Bill!?
Jep.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Peter1070
Beiträge: 2941
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Peter1070 »

@RaSta, unnnamed und Thomas: Danke :thumbsup: , dass ihr euch die Mühe gemacht habt mir das Thema zu erklären. Vielleicht bin ich bei relativ neuen Uhren etwas übersensibel und werde dann leicht panisch, dass was mit dem Ticker nicht stimmt, zumal ich die Max Bill echt gerne trage.

Guten Rutsch Morgen
Peter
P.S. Wieso eigentlich 3 n bei unnnamed?
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21340
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von MCG »

Peter1070 hat geschrieben: 30 Dez 2021, 12:10 @RaSta, unnnamed und Thomas: Danke :thumbsup: , dass ihr euch die Mühe gemacht habt mir das Thema zu erklären. Vielleicht bin ich bei relativ neuen Uhren etwas übersensibel und werde dann leicht panisch, dass was mit dem Ticker nicht stimmt, zumal ich die Max Bill echt gerne trage.

Guten Rutsch Morgen
Peter
P.S. Wieso eigentlich 3 n bei unnnamed?
Gute Frage? (Ist mir erst jetzt aufgefallen… :oops: ) :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20197
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Quadrilette172 »

Da die eigentliche Frage wohl zu Zufriedenheit beantwortet wurde, können wir jetzt damit beginnen, den Faden zu zerfleddern, wie dies hier üblich ist :!: :whistling: :mrgreen:
Peter1070
Beiträge: 2941
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Peter1070 »

@Qudrillette: :angry: :?
Aber nur mit klugen, konkreten und konstruktiven Inhalten :idea: Und nicht einfach nur aus Prinzip :roll:
Peter
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18822
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von jeannie »

Peter1070 hat geschrieben: 30 Dez 2021, 15:44 @Qudrillette: :angry: :?
Aber nur mit klugen, konkreten und konstruktiven Inhalten :idea: Und nicht einfach nur aus Prinzip :roll:
Peter
Es gibt hier nur konstruktive Inhalte. Aus Prinzip.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20197
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Handaufzug federt zurück

Beitrag von Quadrilette172 »

jeannie hat geschrieben: 30 Dez 2021, 16:03
Peter1070 hat geschrieben: 30 Dez 2021, 15:44 @Qudrillette: :angry: :?
Aber nur mit klugen, konkreten und konstruktiven Inhalten :idea: Und nicht einfach nur aus Prinzip :roll:
Peter
Es gibt hier nur konstruktive Inhalte. Aus Prinzip.
Ebent........... :mrgreen:
Antworten