Lebensdauer

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
schirman
Beiträge: 2
Registriert: 16 Jan 2022, 09:56
Wohnort: Mainleus
Interessen: Reisen Foto
Tätigkeit: Bankangestellter

Lebensdauer

Beitrag von schirman »

Hallo
Ich besitze eine Eterna Kontiki und trage sie mit kleinen Unterbrechungen seit 25 Jahren.
Ein paar Revisionen hat sie auch hinter sich.
So richtig glücklich bin ich seit der letzten Rev nicht mehr.
Jetzt frage ich mich wie lange so eine Uhr hält.
Ein Auto läuft 15 Jahre eine Waschmaschine 10.
Bei einer Uhr muss ja auch mal Schluss sein?
Was sind euere Erfahrungen???
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 21048
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Lebensdauer

Beitrag von cool runnings »

Meiner Frau erzähle ich immer, dass ich spätestens nach 5 Jahren eine neue Uhr kaufen muß. :mrgreen:

Spaß beiseite, eine Uhr kann nach ein paar Tagen durch sein oder Jahrzehnte und länger überleben. Es kommt darauf an, wie man mit ihr umgeht.
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 10044
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Lebensdauer

Beitrag von Hertie »

schirman hat geschrieben: 16 Jan 2022, 14:54 Hallo
Ich besitze eine Eterna Kontiki und trage sie mit kleinen Unterbrechungen seit 25 Jahren.
Ein paar Revisionen hat sie auch hinter sich.
So richtig glücklich bin ich seit der letzten Rev nicht mehr.
Jetzt frage ich mich wie lange so eine Uhr hält.
Ein Auto läuft 15 Jahre eine Waschmaschine 10.
Bei einer Uhr muss ja auch mal Schluss sein?
Was sind euere Erfahrungen???
Das hängt alles auch von der Grundqualität ab und kann nicht pauschal beantwortet werden.

Mein Auto fahre ich heuer bereits das 20. Jahr und meine Waschmaschine hält ebenso schon 18 Jahre. Ersteres hatte noch keine einzige Reparatur, welche den Preis eines normalen Uhrenservices (!) erreichte und letztere machte überhaupt noch keine Mucken. Und beide gehören in den Bereich Billigsektor und sind keinesfalls Luxusmarken.

Bei den Uhren ist es dasselbe. Eine normale 200-Euro-Uhr mit ETA kann schon lebenslang halten, wenn es Ersatzteile dafür gibt, bzw. ein williger Uhrmacher sie anfertigt.
Es gibt diesbezüglich keinen Unterschied zwischen solider „Billigproduktion“ und sündteuren 100000-Euro-Nobelticker. Nur die Hersteller wollen einen solchen imaginär erzeugen. :whistling:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20201
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Lebensdauer

Beitrag von Quadrilette172 »

Ich hab Armbanduhren, die sind so ca. hundert Jahre alt und laufen immer noch. Nimmt man TU dazu, sind das aber immer noch junge Hüpfer.... :whistling:
mr2680
Beiträge: 769
Registriert: 25 Mär 2014, 20:10
Wohnort: Ostschweiz
Interessen: Uhren
Zigarren
Craft Beer

Re: Lebensdauer

Beitrag von mr2680 »

Die KonTiki überlebt dich garantiert, wenn sie ordentlich gewartet wird. Ich habe selber eine sehr alte KonTiki und die läuft seit dem Service einwandfrei und sicher noch sehr sehr lange…
WHY THE hell NOT?
GSG
Beiträge: 91
Registriert: 26 Mär 2013, 22:26

Re: Lebensdauer

Beitrag von GSG »

Was für eine Kontiki hast Du denn? In den 1960er Jahren wurden die 13 linigen Kaliber 1429 U und 1439 U (mit Datum) verbaut. Ab 1969 in die Eterna-Matic KonTiki 20 das Kaliber 1489 K.

Wie auch immer, sollte eines dieser 50 oder 60 Jahre alten Eterna-Kaliber in deiner Uhr verbaut sein kannst Du davon ausgehen, dass diese hochpräzisen, herausragenden Uhrwerke noch etliche Jahre ihren Dienst versehen werden. Alle 10 Jahre eine Revision mit neuem Öl ist sicherlich nicht verkehrt!

Ab 1975 übernimmt die Eta die Fertigung. Ab jetzt werden die Kaliber 2824 und 2890, die für die moderne Fertigung optimiert wurden, verbaut - mit deren Haltbarkeit bin ich überfragt.

Gruß
GSG
watchhans18
Beiträge: 426
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Lebensdauer

Beitrag von watchhans18 »

Meine älteste ist eine TU von IWC von 1893.
Sie wurde wohl vor mir immer gut gepflegt, was ich auch weiterführe.
Sie läuft und sieht aus wie am 1. Tag.
Alles eine Frage der Pflege und richtigen, d.h. trockene, lichtgeschützte und sorgsame Aufbewahrung, und regelmäßige Wartung. Auch wenn sie so gut wie kaum noch getragen wird. Allein durch die Reinigung wird z.b. eine Oxydation einiger Teile verhindert, bzw. verlangsamt.
schirman
Beiträge: 2
Registriert: 16 Jan 2022, 09:56
Wohnort: Mainleus
Interessen: Reisen Foto
Tätigkeit: Bankangestellter

Re: Lebensdauer

Beitrag von schirman »

Hallo
Danke Leute für die Antworten.Ich trug die Uhr nicht als Sonntagsuhr sondern als Alltagsuhr.
Ich leg sie jetzt doch nicht zum Alteisen.
Da ist bestimmt wieder eine Revision fällig.
Die Uhrenläden in meiner Heimatstadt und Nachbarstädten sind nicht grade der Brüller
bzw hängen auch schon mal schlechte Erfahrungen dran.
Mal sehen ob ich überregional eine Empfehlung kriege
Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1844
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Lebensdauer

Beitrag von RaSta »

Es stellt sich die Frage, warum Du mit der letzten Revi nicht glücklich bist?

Und diese Fragen stellen sich, wenn es um Gangwerte oder Ausführung geht:
War die Uhr bei einem Konzessionär der Marke oder hast Du sie gar bei Eterna direkt revisionieren lassen, oder beim Uhrmacher um die Ecke? Beinhalteten die Revisionen nur das zerlegen und reinigen, oder wurden auch verschlissene Teile getauscht?

Ich gebe meine Uhren grundsätzlich zum Hersteller, weil dort einerseits die meisten Erfahrungen zum Thema Verschleiß eines Modell vorliegen sollten (sprich, was tauscht man bei diesem Modell besser bei jeder Revision, egal welchen Zustand das Teil hat), andererseits dort auch die Ersatzteile verfügbar sind. Nur mit reinigen wird´s auf Dauer nicht getan sein.

Gruß
RaSta
Benutzeravatar
Matthias S.
Beiträge: 1299
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: Sachsen
Interessen: Steffi, Uhren, Motorrad, unser Silberfisch

Re: Lebensdauer

Beitrag von Matthias S. »

cool runnings hat geschrieben: 16 Jan 2022, 15:12 Meiner Frau erzähle ich immer, dass ich spätestens nach 5 Jahren eine neue Uhr kaufen muß. :mrgreen:
Erzähle ich der meinen auch grad, is aber bissl schwierig........ :whistling:
Nichts hält länger als ein Provisorium.
Viele Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Lebensdauer

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Matthias S. hat geschrieben: 14 Feb 2022, 14:45Erzähle ich der meinen auch grad, is aber bissl schwierig........ :whistling:
War ein Fehler, die Steffi überall hin mitzuschleppen! Jetzt weiss sie Bescheid und Du kannst ihr nix mehr erzählen. :mrgreen: :whistling: :tongueout:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 21048
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Lebensdauer

Beitrag von cool runnings »

:mrgreen:
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 14 Feb 2022, 14:47
Matthias S. hat geschrieben: 14 Feb 2022, 14:45Erzähle ich der meinen auch grad, is aber bissl schwierig........ :whistling:
War ein Fehler, die Steffi überall hin mitzuschleppen! Jetzt weiss sie Bescheid und Du kannst ihr nix mehr erzählen. :mrgreen: :whistling: :tongueout:
Eben. Jetzt hat Steffi bestimmt geantwortet, dass er sich ja auf eine Rolex-Warteliste setzen lassen kann.
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 21048
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Lebensdauer

Beitrag von cool runnings »

cool runnings hat geschrieben: 14 Feb 2022, 15:20 :mrgreen:
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 14 Feb 2022, 14:47
Matthias S. hat geschrieben: 14 Feb 2022, 14:45Erzähle ich der meinen auch grad, is aber bissl schwierig........ :whistling:
War ein Fehler, die Steffi überall hin mitzuschleppen! Jetzt weiss sie Bescheid und Du kannst ihr nix mehr erzählen. :mrgreen: :whistling: :tongueout:
Eben. Jetzt hat Steffi bestimmt geantwortet, dass er sich ja auf eine Rolex-Warteliste setzen lassen kann.
Thomas, das ist gerade so ein Beispiel mit dem Smiley.
Benutzeravatar
Matthias S.
Beiträge: 1299
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: Sachsen
Interessen: Steffi, Uhren, Motorrad, unser Silberfisch

Re: Lebensdauer

Beitrag von Matthias S. »

cool runnings hat geschrieben: 14 Feb 2022, 15:20 :mrgreen:
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 14 Feb 2022, 14:47
Matthias S. hat geschrieben: 14 Feb 2022, 14:45Erzähle ich der meinen auch grad, is aber bissl schwierig........ :whistling:
War ein Fehler, die Steffi überall hin mitzuschleppen! Jetzt weiss sie Bescheid und Du kannst ihr nix mehr erzählen. :mrgreen: :whistling: :tongueout:
Eben. Jetzt hat Steffi bestimmt geantwortet, dass er sich ja auf eine Rolex-Warteliste setzen lassen kann.
Also jetzt mal ohne Flax: 5-stellig für Blech - never.
Bin da grad total antizyklisch unterwegs - schaun wir mal oder wie der Gebirgler spricht: "Ma saahn......." :wink:
Nichts hält länger als ein Provisorium.
Viele Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Lebensdauer

Beitrag von Thomas H. Ernst »

cool runnings hat geschrieben: 14 Feb 2022, 15:22
cool runnings hat geschrieben: 14 Feb 2022, 15:20 :mrgreen:
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 14 Feb 2022, 14:47

War ein Fehler, die Steffi überall hin mitzuschleppen! Jetzt weiss sie Bescheid und Du kannst ihr nix mehr erzählen. :mrgreen: :whistling: :tongueout:
Eben. Jetzt hat Steffi bestimmt geantwortet, dass er sich ja auf eine Rolex-Warteliste setzen lassen kann.
Thomas, das ist gerade so ein Beispiel mit dem Smiley.
Ja dann mach halt den Cursor dahin wo der Smilie soll. :mrgreen: :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Antworten