Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Antworten
Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2964
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von retroman »

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 12193
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von Paulchen »

Ich mache mal Bild ;-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gehäuse: Stahl
Durchmesser: 44,5 mm
Höhe: 13,78 mm
Uhrwerk: Calibre 100.7
Preis: 42.000 Euro

:thumbsup:
H-P
mr2680
Beiträge: 769
Registriert: 25 Mär 2014, 20:10
Wohnort: Ostschweiz
Interessen: Uhren
Zigarren
Craft Beer

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von mr2680 »

Seh ich zum ersten Mal. Gefällt mir nicht, sieht irgendwie nach günstig aus. Bei 42 Riesen sollte das schon hochwertig daherkommen.
Da würde ich schon eher zu einer PP Weltzeit greifen für diesen Betrag. Irgendwie kommt Grossmann einfach nicht vom Fleck, immer wider neues Design als würde man auf einen Zufallstreffer hoffen. Die könnten es doch mal mit Warteliste probieren :whistling:
WHY THE hell NOT?
Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2964
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von retroman »

Hier noch ein Video dazu.

https://youtu.be/Qt8DxmR_9AE
Online
Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1215
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von mezdis »

Interessant, zumindest.
Das ist ja eine ordentliche Scheibe, die hier 24 Mal am Tag gedreht werden muss. Wenn die wie die gewöhnlichen Datumsscheiben aus Messing ist, bringt die sicher ein ordentliches Gewicht auf die Waage. Nähme mich mal wunder, wie das mit der Gangstabilität aussieht, zumal ja bereits die Datumsschaltung mit erheblich leichteren Ringen einen deutlichen Einfluss auf die Amplitude hat.

Optisch finde ich die drei Schrauben etwas unglücklich, da sie ähnliche Dimensionen haben wie die Löcher für die Zeitanzeigen und somit das Zifferblatt doch ziemlich stören.
___________
Gruss mezdis
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21117
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von MCG »

Das mag optisch zwar "lustig" aussehen, aber viel Sinn macht das ja nur, wenn ich dann auch in einer der ausgewählten Bereiche weile...
Im Übrigen teile ich die Meinung von Lorenz bez. den Schrauben...
Das Werk ist aber - wie immer von MG - wunderschön! :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18747
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von jeannie »

retroman hat geschrieben: 24 Feb 2022, 09:38 oder war die schon bekannt?

https://www.grossmann-uhren.com/pressem ... ersalzeit/
Nein, Danke fürs Zeigen.

Die drei Schrauben stören mächtig. Würde ich bei einer 100-Euro-Frankenwatch verstehen, aber die Zwiebel soll über 40 Ameisli kosten, da ist das ein NoGo. Ausserdem: wo soll die horologische Herausforderung sein statt einem Datumsring eine Datumsscheibe einzubauen?
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21117
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von MCG »

jeannie hat geschrieben: 24 Feb 2022, 14:41
retroman hat geschrieben: 24 Feb 2022, 09:38 oder war die schon bekannt?

https://www.grossmann-uhren.com/pressem ... ersalzeit/
Nein, Danke fürs Zeigen.

Die drei Schrauben stören mächtig. Würde ich bei einer 100-Euro-Frankenwatch verstehen, aber die Zwiebel soll über 40 Ameisli kosten, da ist das ein NoGo. Ausserdem: wo soll die horologische Herausforderung sein statt einem Datumsring eine Datumsscheibe einzubauen?
Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Lorenz hat es ja schon angesprochen…

https://watchtime.ch/forum/viewtopic.ph ... 5#p1078095
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18747
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von jeannie »

MCG hat geschrieben: 24 Feb 2022, 15:03 Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Lorenz hat es ja schon angesprochen…

https://watchtime.ch/forum/viewtopic.ph ... 5#p1078095
Die Kräfte, die eine Komplikation braucht, ist ja ein Problem, das bei jeder Komplikation auftaucht. Ich meine, welches ist ist mechanisch-horologische Herausforderung?

Etwas ketzerisch formuliert: die Stunden- und Minutenrohre etwas höher, auf den Datumring eine Datumscheibe aus dünner Plaste (so schwer ist die nicht) und fertig Haute Horologerie. :whistling:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2964
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von retroman »

Die Schaltung erfolgt jede Stunde, also vom Minutenrad. Da liegt deutlich weniger Kraft an.
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18747
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neue Weltzeituhr von M. Grossmann

Beitrag von jeannie »

retroman hat geschrieben: 24 Feb 2022, 17:12 Die Schaltung erfolgt jede Stunde, also vom Minutenrad. Da liegt deutlich weniger Kraft an.
Stimmt.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Antworten