SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Der Bereich für gewerbliche Beiträge
Antworten
Benutzeravatar
Matthias S.
Beiträge: 1297
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: Sachsen
Interessen: Steffi, Uhren, Motorrad, unser Silberfisch

SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Matthias S. »

PRESSEMITTEILUNG Februar 2022

Outdoor-Spezialist auf neuen Wegen

Die SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Als echtes Original bewegt sich die sportlich-elegante SeaQ Panoramadatum gern abseits bekannter Pfade. Das gilt auch für die neue schilfgrüne Variante des Modells aus der Spezialist Kollektion. Die Farbe der Natur passt besonders gut zu diesem Outdoor-Experten: Mit einer Wasserdichtigkeit von 30 bar, einseitig drehbarer Lünette mit Halbminuten-Rastung und kratzfester Keramikeinlage sowie verlässlichem Manufakturkaliber mit 100 Stunden Gangreserve ist diese Uhr der perfekte Begleiter bei allen Abenteuern, draußen wie drinnen.

Die Farbe unserer Zeit
Grün gilt als die Farbe der Natur, die Farbe von Nachhaltigkeit, Leben und Wachstum. Entsprechend positiv und harmonisch ist seine Wirkung – auch am Handgelenk, wie die neue Variante der SeaQ Panoramadatum höchst stilvoll beweist. Denn diese Uhr mit edlem Zifferblatt in Schilfgrün vereint wie kaum eine andere sportliche Funktionalität, verlässliche Ausdauer und eleganten Stil. Jedes einzelne noch so kleine Element dient nicht nur exzellent seinem Zweck, sondern ist auch von Expertenhand harmonisch vollendet.

Ein Abenteurer, der echte Größe beweist
Die jüngste Ausführung der SeaQ Panoramadatum präsentiert sich im Edelstahlgehäuse von großzügigen 43,2 mm Durchmesser. Darin befindet sich unter kratzfestem und beidseitig entspiegeltem Saphirglas ein schimmerndes schilfgrünes Zifferblatt, von dem sich Zeiger, Ziffern und Indexe dank Super-LumiNova®-Beschichtung auch im Dunkeln deutlich abheben. Das charakteristische Glashütte Original Panoramadatum ist bei 4 Uhr zu finden. Die kannelierte Drehlünette setzt nicht nur markante Akzente, sondern ist auch mit einer schilfgrünen Keramikeinlage versehen und einseitig drehbar.
Off-Road-Spezialist mit Stil und Köpfchen

Egal ob zu Lande oder zu Wasser, die SeaQ Panoramadatum fühlt sich überall zu Hause. Diese erstaunliche Widerstandskraft hat ihren Ursprung tief im Herzen der Uhr. Das mechanische Manufakturkaliber 36-13 ist dank Bajonett- Aufhängung besonders stoßsicher im Gehäuse verankert und tickt präzise und verlässlich bis zu einem Druck von 30 bar (300 m) und mit einer Gangreserve von 100 Stunden. Seine Spiralfeder aus Silizium lässt sich auch von alltäglichen Magnetfeldern nicht aus dem Takt bringen, die bei herkömmlichen mechanischen Uhren die Ganggenauigkeit beeinträchtigen können. Jeder der luxuriösen Zeitmesser erfüllt nicht nur alle Anforderungen, die DIN 8306 und ISO 6425 an professionelle Taucheruhren stellen, sondern durchläuft auch ein aufwendiges 24-tägiges Testverfahren – den Excellence-Test. Das gesamte Uhrwerk wird von Hand in den Ateliers von Glashütte Original gefertigt und dekoriert. Seine erstklassige Veredelung ist durch den Saphirglasboden zu bewundern.
Die neue SeaQ Panoramadatum ist mit einem Kautschuk-, Metall- oder extra-robustem Textilband erhältlich und ab März 2022 in den offiziellen Boutiquen von Glashütte Original und bei ausgewählten Händlern weltweit verfügbar.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Glashütte Original I Pressebüro
Altenberger Straße 1 I D-01768 Glashütte i. Sa.
Telefon: +49 (0) 350 53 46 – 0
E-Mail: pr@glashuette-original.com

Über Glashütte Original
Glashütte Original bewahrt die Werte echter Manufakturfertigung und kann auf eine ununterbrochene Geschichte seit 1845 zurückblicken. Inmitten der sächsischen Kleinstadt Glashütte gelegen, vereint die Manufaktur traditionelle Handarbeit und innovative Technologien unter einem Dach. Die Traditionsmarke fertigt bis zu 95% aller Teile seiner Uhrwerke sowie die filigranen Zifferblätter selbst und verkörpert deutsche Uhrmacherkunst auf höchstem Niveau.


Technische Daten

Modellname: SeaQ Panoramadatum
Lancierungsjahr: 2022
Referenznummer: 1-36-13-07-83-06 (mit Kautschukband und Dornschließe)
1-36-13-07-83-08 (mit Synthetikband und Dornschließe)
1-36-13-07-83-33 (mit Kautschukband und Faltschließe)
1-36-13-07-83-34 (mit Synthetikband und Faltschließe)
1-36-13-07-83-70 (mit Metallband aus Edelstahl)
Uhrwerk: Automatikwerk Kaliber 36-13, Werk hochfein vollendet
Funktionen: Stunde, Minute und Sekunde, Panoramadatum
Besonderheit: Prüfung nach DIN 8306 und ISO 6425 für Taucheruhren
Schlagzahl: 28.800 A/h, 4 Hz entsprechend
Gehäuse: Edelstahl poliert/satiniert, Drehlünette mit Keramikeinlage,
Gravierter Boden mit Saphirglas, wasserdicht bis 30 bar
Abmessungen: Durchmesser: 43,2 mm, Höhe: 15,65 mm
Zifferblatt: grün lackiert, Ziffern und Indexe appliziert, mit Super-LumiNova® ausgelegt
Zeiger: mit Super-LumiNova® ausgelegt
Armbänder: Schwarzes Kautschuk- oder graues Synthetikband, jeweils mit Dorn- oder Faltschließe bzw. Metallband aus Edelstahl

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


» Alle SeaQ Modelle auf
www.glashuette-original.com »» Alle SeaQ Modelle auf
www.glashuette-original.com »
Nichts hält länger als ein Provisorium.
Viele Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9991
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Hertie »

Ich finde die Seekühe wunderschön, aber leider hat sich GO zu viel Blöße bei meiner Seventies gegeben, so dass das Unternehmen mittlerweile ausscheidet. :thumbsup:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 847
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Knall »

Gefällt mir sehr gut und wäre beinahe jüngst meine Wahl geworden jedoch halte ich die Veredlung des Werkes, ebenso Goldsegment und Sichtboden für unpassend bei einer Toolwatch / Outdoorwatch. Das "beisst" sich für mich.
Gruss
uwe
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21220
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von MCG »

Hertie hat geschrieben: 09 Mär 2022, 13:52 Ich finde die Seekühe wunderschön, aber leider hat sich GO zu viel Blöße bei meiner Seventies gegeben, so dass das Unternehmen mittlerweile ausscheidet. :thumbsup:
Erzähl doch mal...
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20116
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Quadrilette172 »

Gabs von denen nicht schon mal was in Schmoddergrün :?: Auswurf mit Zeitanzeige...... :whistling:
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9991
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Hertie »

MCG hat geschrieben: 09 Mär 2022, 14:20
Hertie hat geschrieben: 09 Mär 2022, 13:52 Ich finde die Seekühe wunderschön, aber leider hat sich GO zu viel Blöße bei meiner Seventies gegeben, so dass das Unternehmen mittlerweile ausscheidet. :thumbsup:
Erzähl doch mal...
Ich hatte eine neuwertige GO Seventies mit Großdatum.
Am Tag des Tausches umgeschnallt und am nächsten Tag festgestellt, dass die zweite Datumsziffer nur halb gesprungen war und schief im Datumsfenster stand.
Beim aufschrauben der Krone sprang sie mit einem hörbaren Klick augenblicklich in die richtige Position.
Am nächsten Tag dasselbe.

Danach zum Konzi, welcher dies auch feststellte und die Uhr einschickte.

Konzi ruft an : "Uhr ist wieder abzuholen“.
Umgeschnallt und am nächsten Morgen Blick aufs Datum. Wieder nicht vollständig gesprungen. Beim Lösen der Krone wieder augenblicklich korrigiert.
Also keine Behebung des Fehlers.

Wieder zum Konzi, der sendet sie wieder ein und telefoniert mit GO .

Konzi ruft an, Uhr ist abzuholen.
Am nächsten Tag Blick aufs Datum : Dasselbe, das Datum ist nur halb gesprungen.
Was tun die da in Glashütte ??

Am nächsten Tag zum Konzi und wieder eingesendet.

Konzi ruft an, Uhr ist abzuholen.

Am nächsten Tag Blick aufs Datum. Funktioniert.
Aber nun hat sie beim Zeigerstellen über die Krone ein seltsames schwergängiges Verhalten. So in etwa wie eine alte Uhr, welche ein Service brauchen würde.
Ich habe mir den 7. Weg zum Konzi (in Worte : „sieben“ ) gespart und die Uhr sofort mit ziemlichen Verlust abgestoßen.

Das einzig positive war, dass es dem Konzi einigermaßen peinlich zu sein schien, seitens GO interessierte es niemanden. Nicht mal eine lauwarme Entschuldigung, einfach nichts.

Das wirklich ärgerliche daran war, dass man den Defekt ohne weiteres erkennen konnte. Man hätte einfach über Nacht vor dem Absenden der Uhr draufblicken müssen und hätte erkannt, dass das Datum eben nicht korrekt springt. Anscheinend haben sie den Schaltvorgang aber nur stur über die Krone probiert.


Da kurz zuvor auch meine Panomatic einen Service (bei einem Freien) brauchte und ich die Uhr zweimal zurückbringen musste, weil sie nach dem ersten mal stehenblieb und nach dem zweiten mal die Mondphase nicht verstellbar war, hat sich das Thema GO momentan erledigt.
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21220
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von MCG »

Hertie hat geschrieben: 10 Mär 2022, 14:03
MCG hat geschrieben: 09 Mär 2022, 14:20
Hertie hat geschrieben: 09 Mär 2022, 13:52 Ich finde die Seekühe wunderschön, aber leider hat sich GO zu viel Blöße bei meiner Seventies gegeben, so dass das Unternehmen mittlerweile ausscheidet. :thumbsup:
Erzähl doch mal...
Ich hatte eine neuwertige GO Seventies mit Großdatum.
Am Tag des Tausches umgeschnallt und am nächsten Tag festgestellt, dass die zweite Datumsziffer nur halb gesprungen war und schief im Datumsfenster stand.
Beim aufschrauben der Krone sprang sie mit einem hörbaren Klick augenblicklich in die richtige Position.
Am nächsten Tag dasselbe.

Danach zum Konzi, welcher dies auch feststellte und die Uhr einschickte.

Konzi ruft an : "Uhr ist wieder abzuholen“.
Umgeschnallt und am nächsten Morgen Blick aufs Datum. Wieder nicht vollständig gesprungen. Beim Lösen der Krone wieder augenblicklich korrigiert.
Also keine Behebung des Fehlers.

Wieder zum Konzi, der sendet sie wieder ein und telefoniert mit GO .

Konzi ruft an, Uhr ist abzuholen.
Am nächsten Tag Blick aufs Datum : Dasselbe, das Datum ist nur halb gesprungen.
Was tun die da in Glashütte ??

Am nächsten Tag zum Konzi und wieder eingesendet.

Konzi ruft an, Uhr ist abzuholen.

Am nächsten Tag Blick aufs Datum. Funktioniert.
Aber nun hat sie beim Zeigerstellen über die Krone ein seltsames schwergängiges Verhalten. So in etwa wie eine alte Uhr, welche ein Service brauchen würde.
Ich habe mir den 7. Weg zum Konzi (in Worte : „sieben“ ) gespart und die Uhr sofort mit ziemlichen Verlust abgestoßen.

Das einzig positive war, dass es dem Konzi einigermaßen peinlich zu sein schien, seitens GO interessierte es niemanden. Nicht mal eine lauwarme Entschuldigung, einfach nichts.

Das wirklich ärgerliche daran war, dass man den Defekt ohne weiteres erkennen konnte. Man hätte einfach über Nacht vor dem Absenden der Uhr draufblicken müssen und hätte erkannt, dass das Datum eben nicht korrekt springt. Anscheinend haben sie den Schaltvorgang aber nur stur über die Krone probiert.


Da kurz zuvor auch meine Panomatic einen Service (bei einem Freien) brauchte und ich die Uhr zweimal zurückbringen musste, weil sie nach dem ersten mal stehenblieb und nach dem zweiten mal die Mondphase nicht verstellbar war, hat sich das Thema GO momentan erledigt.
Lieben Dank für die Insights! 👍🏻
Schade das zu hören… 🤔
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21324
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Hertie hat geschrieben: 10 Mär 2022, 14:03Aber nun hat sie beim Zeigerstellen über die Krone ein seltsames schwergängiges Verhalten. So in etwa wie eine alte Uhr, welche ein Service brauchen würde.
Das hört sich so an als wenn beim Verschrauben des Uhrwerks eine mechanische Spannung entstehen würde, die zuvor die Datumsschaltung beeinträchtigt, und nun nach einigem Rumbiegen, die Stehwelle klemmt.

Vor solchen Uhrmachern habe ich auch immer Angst. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9991
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Hertie »

Danke Thomas, für den technischen Input . Ich wollte ja gerne eine Info von GO an was es gelegen hat, aber weder der Konzi, geschweige ich, bekamen irgendwelche Infos.
Mein Hauptfrust beschränkte sich darauf, dass man nicht fähig war, vor Absenden der Uhr profan einen Blick aufs Zifferblatt zu werfen. Das ist mir einfach unverständlich.
Und wenn mir dieser Fehler beim ersten mal passieren würde, so sicher nicht weitere male, wenn die Uhr zum zweiten mal und dann gar zum dritten mal auf dem Tisch liegt.
Da würde ich an meiner Profession zweifeln, denn es war kein diffiziler Fehler, welche es sicher gibt.

Es ging einfach darum, hinzuschauen, ob sie geschaltet hat. Das hätte auch ein bekiffter Portier übernehmen können.Einzige Voraussetzung wäre eine Restsehkraft. Aber das war anscheinend zuviel verlangt.
Aber vielleicht bin ich auch nur undankbar, immerhin hat man mich nur den ersten Versand und die Versicherung zahlen lassen, die weiteren Einsendungen kosteten nichts. :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 695
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von khs3770 »

Hertie hat geschrieben: 10 Mär 2022, 16:47 Mein Hauptfrust beschränkte sich darauf, dass man nicht fähig war, vor Absenden der Uhr profan einen Blick aufs Zifferblatt zu werfen. Das ist mir einfach unverständlich.
Die Uhr muß immer zu GO eingeschickt werden, konnte/durfte Konzessionär da mit eigenen Uhrmachern nicht ran? :oops:
Wie lang hat das Hin-und Herschicken eigentlich immer gedauert?
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9991
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Hertie »

Die Uhr war neuwertig und von der Garantie abgedeckt .
Da ich sie erst bekommen hatte und mich nicht gleich wieder für längere Zeit trennen wollte, habe ich sogar explizit nach einer Reparatur im Hause gefragt und zu verstehen gegeben, das ich trotz Garantie auch eventuelle Kosten tragen würde. Ich bin ja von einem nicht besonders großen Defekt ausgegangen und erwartete da keine besonders teure Reparatur.
Der Uhrmacher beim Konzi sprach sich aber klar für das einsenden aus, um alle Eventualitäten abzudecken. Damit war das Thema auch ad acta gelegt.
Die Wartezeiten waren nicht besonders lange, so in etwa immer im Bereich von 3-4 Wochen.

Hier noch mal einige interessante Datumsalternativen. Die gibts aber wohl recht selten. :mrgreen:

Und sorry auch hier, für das kapern des Threads. :oops: :oops: :oops:

Bild

Bild
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21220
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von MCG »

Hertie hat geschrieben: 12 Mär 2022, 14:27
Und sorry auch hier, für das kapern des Threads. :oops: :oops: :oops:

Bild

Bild
:oops: :shock: :oops:
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20116
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Quadrilette172 »

MCG hat geschrieben: 12 Mär 2022, 14:41
Hertie hat geschrieben: 12 Mär 2022, 14:27
Und sorry auch hier, für das kapern des Threads. :oops: :oops: :oops:

Bild

Bild
:oops: :shock: :oops:
China-Version :?: :whistling:
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9991
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von Hertie »

Du meinst, GO baut die Uhren auch in China und serviciert sie dann in Deutschland ? :angry: :shock: :wink:

Diese Datumsstellungen erreichte ich nach der ersten Rücksendung von GO zu mir mittels Drehen über die Krone. Und zwar zufällig, da es ende Monat war und ich das vorher nie durchgeschaltet habe. Von daher weiß ich nicht, ob dies auch vor dem ersten Reparaturversuch bereits gegangen wäre.

Nochmals Entschuldigung für Okkupation des Threads. Ich hätte einen eigenen erstellen sollen. Ein Uhrmacher könnte sicher sagen an was es hätte liegen können, dass diese Kombinationen (bei Datumsangabe 34 habe ich aufgehört und Angst bekommen) möglich waren.

Bild
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9518
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: SeaQ Panoramadatum in Schilfgrün

Beitrag von mike_votec »

Quadrilette172 hat geschrieben: 12 Mär 2022, 22:32
MCG hat geschrieben: 12 Mär 2022, 14:41
Hertie hat geschrieben: 12 Mär 2022, 14:27
Und sorry auch hier, für das kapern des Threads. :oops: :oops: :oops:

Bild

Bild
:oops: :shock: :oops:
China-Version :?: :whistling:

Toilettenversion? :roll:
Grüße,

Michael
Antworten