Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
remus
Beiträge: 7
Registriert: 17 Aug 2020, 20:09
Wohnort: UK

Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von remus »

Ich habe vor einigen Jahren eine gebrauchte Omega Seamaster Diver 300 gekauft, welche meine Alltags- und Lieblingsuhr ist. Mit Box, aber ohne Papiere, nur eine Omega Service Karte von vor 10 Jahren oder so war dabei (habe diese Karte leider nicht zur Hand). Inzwischen wollte ich mal wissen wie alt die Uhr ist und welche Referenz Nummer, doch ich finde es nicht heraus. Die Serien-Nummer ist 49`71*`*** was gemäss div. Webseiten von 1986 sein soll, was aber ja nicht möglich ist bei diesem Modell. Oder wurden alte Gehäuse verwendet?

Wenn ich auf Chrono24 danach suche, finde ich auch keine Uhr die genau gleich ist. Es ist mir erst dann aufgefallen, dass das "Chronometer" zwischen "Professional" und "300m" fehlt. Das sehe ich sonst nur bei Quarz. Daher war meine Vermutung dass es eine aus der frühen Zeit ist als ev. noch keine COSC Zertifizierung vorhanden war (?), doch die Leuchtmasse sieht nicht so alt aus. Leider habe ich zurzeit keinen Zugang zur Service Karte (in einem anderen Land eingelagert), bin mir aber auch nicht sicher ob dort die exakte Referenz notiert ist.
Kennt sich jemand mit den div. Varianten über die Jahre aus oder kennt eine gute Webseite?

https://drive.google.com/file/d/1CbMoeU ... sp=sharing

Link repariert
Der Admin
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Bist Du Dir sicher dass es sich um ein Original handelt?

Welchen Durchmesser hat die Uhr? Ein paar aussagekräftigere Fotos wären hilfreich.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21365
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von MCG »

ich denke das Zifferblatt ist aus den späten 90-er Jahren. Vielleicht wurde dieses auch später hinzugefügt?
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von Thomas H. Ernst »

MCG hat geschrieben: 09 Apr 2022, 16:36 ich denke das Zifferblatt ist aus den späten 90-er Jahren. Vielleicht wurde dieses auch später hinzugefügt?
Von welcher Uhr sollte das sein?

Die Automatik-Modelle waren immer Chronometer und das stand auch immer drauf. Bei den Quartz-Modelle nicht, aber da war das Datum weiter innen. Abgesehen davon ist der Abstand zwischen den 12 Uhr Indexen für meinen Geschmack zu klein.

So sah die Automatik aus ...
Bild

... und so die grosse Quarz.
Bild
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
remus
Beiträge: 7
Registriert: 17 Aug 2020, 20:09
Wohnort: UK

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von remus »

Danke für die Antworten! Danke Admin für den gefixten Link.
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 09 Apr 2022, 16:59 Die Automatik-Modelle waren immer Chronometer und das stand auch immer drauf.
Das habe ich befürchtet :|
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 09 Apr 2022, 16:59 Abgesehen davon ist der Abstand zwischen den 12 Uhr Indexen für meinen Geschmack zu klein.
Stimmt, ist mir gar nicht aufgefallen.
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 09 Apr 2022, 16:59 Bist Du Dir sicher dass es sich um ein Original handelt?
Ich bin mir sicher weil die Uhr beim Vorbesitzer (oder zumindest das sagt die Garantiekarte von der Revision) bei Omega im Service war (ich glaube das war um 2011). Ich selber habe sie ca. 2017 auch bei einem Schweizer Konzessionär zum Service gegeben, und wegen einer Reparatur an der Kronenverschraubung wurde sie schlussendlich zu Omega eingeschickt, repariert und Werk überholt. Auch ist sie immer noch sehr genau, ca -1s/d. Ich bin überzeugt, dass es ein Original ist, doch nun stehe ich etwas auf dem Schlauch, denn das fehlende "Chronometer" war mir bisher nicht aufgefallen. Wenn da irgend etwas zusammengeschustert wurde, hätte Omega doch etwas gesagt?

Und soweit ich weiss, war die Quartz immer kleiner, oder? Da konnte man nicht einfach das Zifferblatt ersetzen? Öffnen möchte ich sie nicht, doch nur dass wird wohl die Fragen beantworten.
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 09 Apr 2022, 16:59 Welchen Durchmesser hat die Uhr? Ein paar aussagekräftigere Fotos wären hilfreich.
Ca. 41mm. Ich werde morgen versuchen bessere Fotos hoch zu laden.
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 21365
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von MCG »

Hmm, hast recht. Die Datumsposition hatte ich vergessen… :oops:
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von Thomas H. Ernst »

remus hat geschrieben: 09 Apr 2022, 17:44Und soweit ich weiss, war die Quartz immer kleiner, oder? Da konnte man nicht einfach das Zifferblatt ersetzen?
Die Quarz war in 41mm und 36mm erhältlich.
Öffnen möchte ich sie nicht, doch nur dass wird wohl die Fragen beantworten.
Das wäre natürlich schon hilfreich. Aber gute Fotos von allen Seiten helfen auch.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
remus
Beiträge: 7
Registriert: 17 Aug 2020, 20:09
Wohnort: UK

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von remus »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Leider sehr schlecht ausgeleuchtet, sehr klein und sehr unscharf, die Bilder sind nutzlos.

Hast Du denn keinen Zugriff auf die Garantiekarte? Oder mal bei Omega mit der Seriennummer angefragt? Stimmt die Seriennummer auf der Uhr mit der auf der Servicekarte überein?
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
remus
Beiträge: 7
Registriert: 17 Aug 2020, 20:09
Wohnort: UK

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von remus »

Sorry, habe leider keine bessere Kamera, nur altes Smartphone.
Die Seriennummer hat auf der Servicekarte gepasst, aber zurzeit habe ich keinen Zugriff. Ich bin überzeugt dass die Uhr original ist, ich konnte einfach nicht viel im Internet finden wann und wieso es Seamaster ohne COSC gab. Vielleicht kennt jemand hier die Hintergründe. Und sonst heisst es warten bis zum nächsten Service um zu sehen ob ein 1109, 1120 oder etwas anderes verbaut ist.
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 12392
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von Paulchen »

Insbesondere die 5er Teilstriche auf der Lünette sehen schief bzw. verdreht aus, oder liegt
es am Foto?
H-P
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von Thomas H. Ernst »

remus hat geschrieben: 10 Apr 2022, 22:26 Sorry, habe leider keine bessere Kamera, nur altes Smartphone.
Aber auch dieses kann scharfe Bilder in voller Auflösung erzeugen. Diese hier sind teilweise unscharf und stark verkleinert.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
thomas004
Beiträge: 418
Registriert: 23 Jun 2009, 14:37

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von thomas004 »

Kann das so eine Uhr sein? Ich hab da was gefunden:

https://chronocentric.com/galleries/ome ... _nonchrono

Gruß, Thomas
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21443
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von Thomas H. Ernst »

thomas004 hat geschrieben: 12 Apr 2022, 11:31 Kann das so eine Uhr sein? Ich hab da was gefunden:

https://chronocentric.com/galleries/ome ... _nonchrono
Das könnte hinkommen. Dann haben die Italiener wohl die Zifferblätter umändern lassen, daher die Differenzen in Schrift und Abständen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 26474
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Omega Seamaster Diver 300: Altersbestimmung / Ref.

Beitrag von kochsmichel »

Wieder was gelernt :shock:
Light side of the mood!
Antworten