Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
haspe1
Beiträge: 652
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von haspe1 »

C.95 hat geschrieben: 23 Jul 2022, 15:19
kochsmichel hat geschrieben: 23 Jul 2022, 11:23 Die sollen die mit dem Manufakturwerk so

https://www.timefactors.com/collections ... tor-prs-48

in 39 mm raus bringen. Dann würde ich mit mir ringen...
39 mm gibt es schon und sogar OHNE störendes Datum. Ist nur etwas seltener und teurer :whistling:

https://limited.hodinkee.com/iwc/
Die finde ich sehr schön!
Nur den ziemlich scharfen Kontrast zwischen den strahlend weißen Ziffern und der auf vergilbte Radium-Farbe getrimmten Leuchtmasse der Indexe und Zeiger muss man mögen.

Hannes
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18822
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von jeannie »

haspe1 hat geschrieben: 28 Jul 2022, 15:40 (auf einem "echten" Rennfahrer-Chrono (Heuer Carrera/Autavia u.a.) sollte am Boden auch kein Automobil eingraviert sein und auf einer "echten" Taucheruhr kein Taucher oder U-Boot oder was auch immer so unter Wasser herumtaucht).
Also bei den Taucheruhren bin ich mir da nicht so absolut sicher.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1761
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von C.95 »

jeannie hat geschrieben: 28 Jul 2022, 15:58
haspe1 hat geschrieben: 28 Jul 2022, 15:40 (auf einem "echten" Rennfahrer-Chrono (Heuer Carrera/Autavia u.a.) sollte am Boden auch kein Automobil eingraviert sein und auf einer "echten" Taucheruhr kein Taucher oder U-Boot oder was auch immer so unter Wasser herumtaucht).
Also bei den Taucheruhren bin ich mir da nicht so absolut sicher.
Dazu fällt mir spontan die Vintage IWC AT ein. Zumindest die Böden des 1. Modells zeigen Gravuren mit einem U-Boot im Boden.
Passt nicht so richtig zu der Gebirgsmarine der Schweiz :whistling:
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1761
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von C.95 »

haspe1 hat geschrieben: 28 Jul 2022, 15:43
C.95 hat geschrieben: 23 Jul 2022, 15:19
kochsmichel hat geschrieben: 23 Jul 2022, 11:23 Die sollen die mit dem Manufakturwerk so

https://www.timefactors.com/collections ... tor-prs-48

in 39 mm raus bringen. Dann würde ich mit mir ringen...
39 mm gibt es schon und sogar OHNE störendes Datum. Ist nur etwas seltener und teurer :whistling:

https://limited.hodinkee.com/iwc/
Die finde ich sehr schön!
Nur den ziemlich scharfen Kontrast zwischen den strahlend weißen Ziffern und der auf vergilbte Radium-Farbe getrimmten Leuchtmasse der Indexe und Zeiger muss man mögen.

Hannes
Nun ja, auch die T ZB der Mark XI sind farblich schon sehr ähnlich.
Die Hodinkee wird nur sehr selten angeboten und wenn inzwischen einiges über 10k.

Meine Mark XI wurde auf SL umgebaut, denn die T-Leuchtmasse bröselte.

Hier ist die "Vergilbung" der Hodinkee nicht so stark, ist immer anhängig vom jeweiligen Licht.

Beste Grüße

Bild
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 20197
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von Quadrilette172 »

jeannie hat geschrieben: 28 Jul 2022, 15:58
haspe1 hat geschrieben: 28 Jul 2022, 15:40 (auf einem "echten" Rennfahrer-Chrono (Heuer Carrera/Autavia u.a.) sollte am Boden auch kein Automobil eingraviert sein und auf einer "echten" Taucheruhr kein Taucher oder U-Boot oder was auch immer so unter Wasser herumtaucht).
Also bei den Taucheruhren bin ich mir da nicht so absolut sicher.
Kommt natürlich darauf an, wie man Taucheruhr definieren will. Wenn alles ausser Rolex keine solche ist, dann ist die Aussage nicht ganz unrichtig. Sonst aber findet man auch auf (bzw. unter :mrgreen: ) richtigen Taucheruhren durchaus interessante Böden, hier z.B. einer Enicar ultradive:

Bild
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18822
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von jeannie »

Taucherhelme werden auch gerne genommen:

Bild

Bild
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18822
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von jeannie »

C.95 hat geschrieben: 28 Jul 2022, 18:25 Dazu fällt mir spontan die Vintage IWC AT ein. Zumindest die Böden des 1. Modells zeigen Gravuren mit einem U-Boot im Boden.
Passt nicht so richtig zu der Gebirgsmarine der Schweiz :whistling:
Aber sehr mit der Schweizer Attitüde, alles überall hin zu liefern.


Und der Empfänger muss nicht mal zahlen. Für das gibts die Exportrisikogarantie. :mrgreen:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18822
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von jeannie »

Während es bei uns die berittene Gebirgsmarine gab, existierten in Italien die "Sommozzatori Ciclisti", später abgelöst durch die Vespa-fahrenden Froschmänner. :whistling:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1761
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von C.95 »

Ups, solche kleinen OT Ausflüge finde ich sehr interessant :yahoo:

Denn solche Details findet man sonst nie :thumbsup:
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18822
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von jeannie »

C.95 hat geschrieben: 28 Jul 2022, 21:35 Ups, solche kleinen OT Ausflüge finde ich sehr interessant :yahoo:

Denn solche Details findet man sonst nie :thumbsup:
"Nur ein versemmelter Thread ist ein guter Thread." :yahoo:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1761
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von C.95 »

Sehe ich gelassen und ohne das OT wäre der Thread sicher schon erledigt, was ja auch nicht sein soll :whistling:

Und ich habe noch eine Gravur Variante, die beste überhaupt, finde ich ...

Bild
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21430
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von Thomas H. Ernst »

haspe1 hat geschrieben: 28 Jul 2022, 15:40Eine "echte" Fliegeruhr IST eine Fliegeruhr und braucht nicht durch Symbole etc. darauf hinweisen, dass sie gerne eine sein möchte...

(auf einem "echten" Rennfahrer-Chrono (Heuer Carrera/Autavia u.a.) sollte am Boden auch kein Automobil eingraviert sein und auf einer "echten" Taucheruhr kein Taucher oder U-Boot oder was auch immer so unter Wasser herumtaucht).
Deswegen mag ich ja die Speedy so, da ist ein Seepferdchen drauf obwohl die ... :whistling: :mrgreen:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
haspe1
Beiträge: 652
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von haspe1 »

C.95 hat geschrieben: 28 Jul 2022, 18:34
Meine Mark XI wurde auf SL umgebaut, denn die T-Leuchtmasse bröselte.

Hier ist die "Vergilbung" der Hodinkee nicht so stark, ist immer anhängig vom jeweiligen Licht.

Beste Grüße

Bild
Ein sehr schönes Trio sieht man da. Super! Die neue "Tribute" hat ja als Gehäusematerial das patentierte Ceratanium, soweit ich weiß und die "alte" Fliegerchrono Ref. 3705 hatte ein Keramikgehäuse, ich glaube, es war aus Zirkonoxid, liege ich da richtig? Beide Materialien sind ja relativ leicht.

Was sagst Du aus Deiner Erfahrung heraus zu den beiden Gehäuse-Materialien (optisch und vom Trage-Gefühl her). Kratzer wirst Du wahrscheinlich noch wenige gesammelt haben, vor allem bei der neuen nicht, da sind wahrscheinlich beide sehr gut.

Die Bänder finde ich auch sehr stimmig. Das von der "Hodinkee" sieht so ähnlich aus wie jenes Lederband, das an der ersten UTC montiert war. Ist es das, oder eine neuere Version davon, speziell für dieses Modell?

Und welches Band mit der hellen Kontrastnaht hast Du an Deiner Mark XI? Es muss ja wohl ein Klebeband sein für die fixen Stege, ist es eines direkt von IWC oder ein anderes? Ich frage deshalb, weil ich auch eine Mark XI habe und für diese auch ein neues Band benötige.

Jedenfalls: Meine Gratulation zum IWC-Flieger-Trio und viel Vergnügen mit diesen feinen Uhren.

Hannes
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1761
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Neue Uhr: IWC Pilot Mark XX

Beitrag von C.95 »

haspe1 hat geschrieben: 03 Aug 2022, 08:11
C.95 hat geschrieben: 28 Jul 2022, 18:34
Meine Mark XI wurde auf SL umgebaut, denn die T-Leuchtmasse bröselte.

Hier ist die "Vergilbung" der Hodinkee nicht so stark, ist immer anhängig vom jeweiligen Licht.

Beste Grüße

Bild
Ein sehr schönes Trio sieht man da. Super! Die neue "Tribute" hat ja als Gehäusematerial das patentierte Ceratanium, soweit ich weiß und die "alte" Fliegerchrono Ref. 3705 hatte ein Keramikgehäuse, ich glaube, es war aus Zirkonoxid, liege ich da richtig? Beide Materialien sind ja relativ leicht.

Was sagst Du aus Deiner Erfahrung heraus zu den beiden Gehäuse-Materialien (optisch und vom Trage-Gefühl her). Kratzer wirst Du wahrscheinlich noch wenige gesammelt haben, vor allem bei der neuen nicht, da sind wahrscheinlich beide sehr gut.

Die Bänder finde ich auch sehr stimmig. Das von der "Hodinkee" sieht so ähnlich aus wie jenes Lederband, das an der ersten UTC montiert war. Ist es das, oder eine neuere Version davon, speziell für dieses Modell?

Und welches Band mit der hellen Kontrastnaht hast Du an Deiner Mark XI? Es muss ja wohl ein Klebeband sein für die fixen Stege, ist es eines direkt von IWC oder ein anderes? Ich frage deshalb, weil ich auch eine Mark XI habe und für diese auch ein neues Band benötige.

Jedenfalls: Meine Gratulation zum IWC-Flieger-Trio und viel Vergnügen mit diesen feinen Uhren.

Hannes
Danke Hannes,

das Foto ist einige Monate alt. Für die Ref. 3705 habe ich zwischenzeitlich ein gutes Angebot bekommen. Die hat nun einen neuen Besitzer. Der Hype von > 20k ist aktuell auf ca. 16k abgeschlafft.

Das spezifische Gewicht von Zirkonoxid beträgt ca. 6 kg/Liter, 316L Edelstahl ca. 8 kg/Liter, Titan ca. 4,5 kg/Liter.

Ich habe noch ein UTC Lederband, das aus meiner Sicht auch an der HODINKEE getragen werden kann. Das Stahlband passt übrigens auch, aber die Anstösse sind etwas höher als die Hörner, aber damit kann ich leben.

Richtig, die Mark XI hat ein geklebtes Band aufgrund der fixen Stege.

Das Gehäuse der 3705 hat keine erkennbaren Kratzer. Keramik ist wirklich sehr resistent dagegen.

Inzwischen gibt es einige kritische Meinungen und Hinweise zu Uhren mit Ceratanium Gehäusen ?!

Fotos zeigen Schäden an Gehäusen, teilweise sind auch größere Chips erkennbar und angeblich Kratzer, die beim Bandwechsel entstanden sein sollen ?!

Allerdings sind irgendwelche Fotos aus dem Web keine Beweise und auch die Intensität der Einwirkung dazu ist nicht klar.

Ich habe sehr gute Erfahrung mit Grade 5 Titan (fast doppelte Härte als 316L Edelstahl), aber das wird von IWC leider nicht angeboten.

Mein Vertrauen zu Ceratanium ist nicht sehr ausgeprägt, trotz der Marketing Erzählung dazu ?!

Beste Grüße

Heiko
Antworten