Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 11775
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Heinz-Jürgen »

Innovatio per Glashütte

Obwohl ich römische Ziffern nicht so mag, finde ich sie trotzdem attraktiv:


Bild

Bild

Bild

©️Nomos

Ref. 262

GEHÄUSE: Edelstahl, dreiteilig, Saphirglasboden
GLAS: Saphirglas, innen entspiegelt
AUFZUG: Automatik
MASSE: Durchmesser 40,5 mm , Höhe 7,7 mm, Anstoßaußenmaß 51,0 mm
5 atm
ZIFFERBLATT: galvanisiert, weiß versilbert, Datumsfenster bei 3 Uhr, römische Ziffern
ZEIGER: Stahl, temperaturgebläut
BAND: Horween Genuine Shell Cordovan schwarz, rembordiert, Bandanstoß 20 mm

3.140,- €

Link: https://nomos-glashuette.com/de/ludwig/ ... -datum-262
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 12707
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Paulchen »

Römische Ziffern inkl. Datum? Konsequent durchgezogen. :thumbsup:
Aber 40,5 mm in Verbindung mit den langen Hörnern ist verdammt groß.
H-P
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 11775
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Heinz-Jürgen »

Paulchen hat geschrieben: 18 Nov 2022, 17:48 Römische Ziffern inkl. Datum? Konsequent durchgezogen. :thumbsup:
Aber 40,5 mm in Verbindung mit den langen Hörnern ist verdammt groß.
Das stimmt. Deswegen habe ich mich seinerzeit auch gegen die Tangente Sport und für die Club Sport entschieden. Passte bei mir einfach nicht.

Wie immer: muss man live am eigenen Arm sehen.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh
Online
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 19039
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von jeannie »

Paulchen hat geschrieben: 18 Nov 2022, 17:48 Römische Ziffern inkl. Datum? Konsequent durchgezogen. :thumbsup:
Aber 40,5 mm in Verbindung mit den langen Hörnern ist verdammt groß.
Zifferblatt top, Gehäuse flop. :wink:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 21307
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von cool runnings »

Schöne Idee mit dem römischen Datum. Typisch Nomos.
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 11775
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Heinz-Jürgen »

jeannie hat geschrieben: 18 Nov 2022, 18:04
Paulchen hat geschrieben: 18 Nov 2022, 17:48 Römische Ziffern inkl. Datum? Konsequent durchgezogen. :thumbsup:
Aber 40,5 mm in Verbindung mit den langen Hörnern ist verdammt groß.
Zifferblatt top, Gehäuse flop. :wink:
Ist halt typisch Glashütte. Besonders bei der Höhe. Guck Dir die flachen Langes an.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 22038
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von MCG »

Gefällt von der Idee her! :thumbsup: . Ich hätte aber das Datum an der 6:00 Uhr Position gewählt, zumal da der Platz optimal vorhanden wäre, und so die grosse Lücke kein Thema wäre… :whistling:
LG aus Mostindien - Markus
Peter1070
Beiträge: 2957
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Peter1070 »

Auch, wenn ich es auf den ersten Blick nicht ablesen könnte (ist das der24.?) finde ich das Datum gut umgesetzt. Das kann Nomos. Geht mir bei meiner Referenz 502 schon so, bis auf das kognitive erfassen. Das ist bei ihr einfacher.
Für das durch und durch zierliche Design der Uhr finde ich sie viel zu groß.

Schönes Wochenende
Peter
Online
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21898
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Thomas H. Ernst »

MCG hat geschrieben: 18 Nov 2022, 19:57 Ich hätte aber das Datum an der 6:00 Uhr Position gewählt, zumal da der Platz optimal vorhanden wäre, und so die grosse Lücke kein Thema wäre…
Drehe mal die Zahlen vor Deinem geistigen Auge um 90° und denke nochmal über den Vorschlag nach. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 22038
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von MCG »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 19 Nov 2022, 17:44
MCG hat geschrieben: 18 Nov 2022, 19:57 Ich hätte aber das Datum an der 6:00 Uhr Position gewählt, zumal da der Platz optimal vorhanden wäre, und so die grosse Lücke kein Thema wäre…
Drehe mal die Zahlen vor Deinem geistigen Auge um 90° und denke nochmal über den Vorschlag nach. :whistling:
Natürlich müssten diese um 90° zurückgedreht werden… :whistling:
Wird knapp mit dem Platz, aber ich denke machbar. Die 10er oben, der Rest unten. Nomos kann das!
Ich halte an meinem Vorschlag fest. 😎
LG aus Mostindien - Markus
Online
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21898
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Thomas H. Ernst »

MCG hat geschrieben: 19 Nov 2022, 18:28Wird knapp mit dem Platz, aber ich denke machbar. Die 10er oben, der Rest unten. Nomos kann das!
Eine Datumscheibe wird sequenziell bewegt und jedes Datum benötigt genau gleich viel Platz (eine Fensterbreite). Rechnerisch ist etwa bei 26-27 Zahlen Schluss wenn die Schriftweite beibehalten wird. und enger sollte es nicht sein, sonst sieht es Scheisse aus.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 10376
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Don Tomaso »

Es würde generell Scheisse aussehen. Bei 3 Uhr ist gerade das lange römische Datum gut integriert, bei 6 wäre es der totale Fremdkörper. Nee, nee, das passt schon. Datum bei 6 wird eh überschätzt. Symmetrie ist die ödeste Ästhetik von allen. :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 22038
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von MCG »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 19 Nov 2022, 18:56
MCG hat geschrieben: 19 Nov 2022, 18:28Wird knapp mit dem Platz, aber ich denke machbar. Die 10er oben, der Rest unten. Nomos kann das!
Eine Datumscheibe wird sequenziell bewegt und jedes Datum benötigt genau gleich viel Platz (eine Fensterbreite). Rechnerisch ist etwa bei 26-27 Zahlen Schluss wenn die Schriftweite beibehalten wird. und enger sollte es nicht sein, sonst sieht es Scheisse aus.
Darum hab ich ja gesagt auf zwei Zeilen / vertikal! Ist nicht neu, hat man auch schon mit arabischen Zahlen gemacht. Ich find‘s cool.
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 10376
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Don Tomaso »

Schon, aber dann hast du diese übermächtige vertikale Achse, wo alles ist. Das würde nicht gut aussehen.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations
Online
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 21898
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue Uhr: Nomos Ludwig neomatic mit römischem Datum

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Don Tomaso hat geschrieben: 20 Nov 2022, 12:30 Schon, aber dann hast du diese übermächtige vertikale Achse, wo alles ist. Das würde nicht gut aussehen.
Beschissen, würde ich sagen ... :whistling:
Bild

Einzig, statt dem Strich auf 9 Uhr ein liegendes IX als Gegengewicht hätte mir gefallen. Dann hätte man allerdings auch gleich alle Striche durch Ziffern ersetzen können. Das macht das Blatt irgendwie unruhiger.

Ich denke, die haben bei Nomos schon alle möglichen Varianten mal ausprobiert und sich dann entschieden. Am Objekt sieht ja auch alles wieder ein wenig anders aus als auf Fotos.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Antworten