Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23517
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von MCG »

Hertie hat geschrieben: 13 Mär 2023, 17:02
Meno hat geschrieben: 13 Mär 2023, 08:45
Quadrilette172 hat geschrieben: 13 Mär 2023, 07:04
Weder noch - für meinen Geschmack gibt es weit schönere Diver, als die zwei.
Erzähl mal...
Sandoz Typhoon ? :mrgreen:
:oops: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 21503
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Quadrilette172 »

Mir gefallen z.B. Uhren mit Innendrehring und zwei Kronen viel besser, als die gezeigten Modelle. Kommt dazu, Rolex sieht man einfach zu häufig, auch die gaaaaanz seltenen :whistling:......irgendwie wie Konfetti :mrgreen: . Die BP ist mir zu barock und viel zu gross in der Wikrung am Arm.
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 10750
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Hertie »

Enicar OPS . :wink:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 virtuell bereits im Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 1337
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Meno »

Quadrilette172 hat geschrieben: 14 Mär 2023, 07:22 Mir gefallen z.B. Uhren mit Innendrehring und zwei Kronen viel besser, als die gezeigten Modelle. Kommt dazu, Rolex sieht man einfach zu häufig, auch die gaaaaanz seltenen :whistling:......irgendwie wie Konfetti :mrgreen: . Die BP ist mir zu barock und viel zu gross in der Wikrung am Arm.
Ja, die JLC Polaris ist ganz schön. Keine Frage.

Eine 1665 oder 5513 habe ich noch nie ausserhalb des Forums gesehen.
Eine 14060 hingegen schon.
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 21503
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Quadrilette172 »

Hertie hat geschrieben: 14 Mär 2023, 08:02 Enicar OPS . :wink:
Ich bleib jetzt gedanklich mal in der Neuzeit und verdräng die wunderschönen Alten.

Ich hab das Rolex Desing wirklich über....und ob ein Blatt nun matt, oder ein bisschen rotes "Gechmier" auf dem Zifferblatt zu finden ist - oder was auch immer sonst so - machen die Uhen nicht so viel anders, als dass bei mir ein "Haben-wollen" Reflex ausgelöst würde - von den aktuellen Preisen mal ganz abgesehen. Es gibt für mich einfach viele zu viele interessante Uhren, als dass ich mich mit etwas abgeben wollte, was mich langweilt. Egal, was Ratgeber oder wer auch sonst immer meinen :wink:
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 12453
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Heinz-Jürgen »

Mal ergänzend zur Eingangsfrage, zwar auf Marken und nicht ein einzelnes Produkt bezogen, aber dennoch ganz interessant:

https://www.markenlexikon.com/texte/ma_ ... 8_2016.pdf
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh
Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 10961
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Don Tomaso »

Es sind doch zweierlei Sachen, ob einer auf Chrono24 25'000 € für eine SD verlangt, oder ob er sie auch bekommt? Auspreisen kann man viel. :mrgreen:
Die Preise finde ich persönlich auch völlig übertulpt (schöner Begriff :mrgreen: ), aber ich fand damals ja schon 8'000 € für die BP ganz schön viel. Vielleicht gibt es ja auch Leute, denen es ein High gibt, solche Preise für eine Uhr ohne irgendwas besonderes zu berappen? Na ja, um Friedrich Merz zu zitieren, „solange ich da nicht mitmachen muss“.
Wenn in zehn Jahren die Blase geplatzt ist, hole ich mir eine. :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations
Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 1337
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Meno »

Don Tomaso hat geschrieben: 14 Mär 2023, 21:19 Es sind doch zweierlei Sachen, ob einer auf Chrono24 25'000 € für eine SD verlangt, oder ob er sie auch bekommt? Auspreisen kann man viel. :mrgreen:
Die Preise finde ich persönlich auch völlig übertulpt (schöner Begriff :mrgreen: ), aber ich fand damals ja schon 8'000 € für die BP ganz schön viel. Vielleicht gibt es ja auch Leute, denen es ein High gibt, solche Preise für eine Uhr ohne irgendwas besonderes zu berappen? Na ja, um Friedrich Merz zu zitieren, „solange ich da nicht mitmachen muss“.
Wenn in zehn Jahren die Blase geplatzt ist, hole ich mir eine. :mrgreen:
Ich bin bei dir.
Aber der Preisargument trifft bei allen Luxusgütern zu. Was ist da noch rational?
Bei seltenen Stücken sowieso.
Bei Uhren im Allgemeinen. Wer braucht schon eine Luxusuhr? Um die Zeit abzulegen? :tongueout:
Wo liegt die Grenze? Schwierige Frage.

Vintage-Rolex ist ganz spezielles Gebiet.
Weit ausserhalb meiner Reichweite, und trotzdem finde ich es faszinierend.
Das kleinste Detail im Zifferblatt kann einen enormen Unterschied ausmachen.
Blödsinnig? Ja. Trotzdem spannend.

Und weil es so gut zum Thema passt:

SD 1665 COMEX, seit gestern beim renomiertesten Vintage-Händler der Schweiz in Genf.
Für nur 150'000 CHF. - und da sieht die Uhr meiner Eingangsfrage wieder wie ein Schnäppchen aus.... :rofl:

Bild

Nein, ich werde sie nicht kaufen!!!! Müsste dafür meine Wohnung verkaufen... :whistling:
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 21503
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Quadrilette172 »

Wärs keine Rolex würde das Teil her als abgeranzte Zwiebel apostrophiert :!: :whistling:
Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 1337
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Meno »

Quadrilette172 hat geschrieben: 15 Mär 2023, 11:43 Wärs keine Rolex würde das Teil her als abgeranzte Zwiebel apostrophiert :!: :whistling:
Natürlich.
Ein 70-jähriges Auto wird auch in der Regel verschrottet. Eine 70-jährige GTB Ferrari auch?

Deshalb die Eingangsfrage nach ikonischen Marken und ihren irrationalen Wert...
Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 10961
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Rolex Sea Dweller 1665 - Wirklich ikonisch?

Beitrag von Don Tomaso »

Der Ferrari ist wenigsten wirklich selten und von Hand zusammengedengelt. Die Rolette nicht.
Aber egal, mir gefällt eh nur die alte SubNoDate. Die finde ich cool. Die „Comex“ mit dem schrecklichen Bedruck? Da würde ich höchstens nach einem neuen ZB Ausschau halten, das würde vom „Wert“ halt mal gleich 95% vernichten. Ich glaube, das lasse ich lieber. Hab eh gerade keine 150'000 SFr übrig...
Das muss man sich echt mal geben, gedanklich! 150.000 SFr! Dafür! :mrgreen: :rofl: :rofl: :mrgreen: Ich meine, wenn einem das Geld Löcher in die Taschen brennt, ich opfere mich und nehme es auf. Auch als Überweisung! Ein „Danke“ wäre nett, muss aber nicht. :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations
Antworten