Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Antworten
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 23227
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Leider nicht mehr mit dem Lemania Werk.

Bild

https://www.ebel.com/us/ch/shop-watches ... 16618.html
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9834
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von mike_votec »

Gefällt, den hatte ich früher öfters auf dem Schirm👍
Grüße,

Michael
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 10751
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von Hertie »

Einen ähnlichen Chrono hatte ich mal und die Verarbeitung war für mich äussert wertig.
Ich konnte nie verstehen , warum Ebel so einen schlechten Ruf hat.

Nur auf das sich immer weiter verbreitende Datum zwischen 4 und 5 könnte ich gerne verzichten.
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 virtuell bereits im Schlafsack vor der Türe wartend.
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23522
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von MCG »

Hertie hat geschrieben: 24 Dez 2023, 15:01 Einen ähnlichen Chrono hatte ich mal und die Verarbeitung war für mich äussert wertig.
Ich konnte nie verstehen , warum Ebel so einen schlechten Ruf hat.

Nur auf das sich immer weiter verbreitende Datum zwischen 4 und 5 könnte ich gerne verzichten.
Ebel hatte keinen schlechten Ruf! Ganz im Gegenteil! Der kam erst später durch MGI…
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 23227
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von Thomas H. Ernst »

MCG hat geschrieben: 24 Dez 2023, 15:30 Ebel hatte keinen schlechten Ruf! Ganz im Gegenteil! Der kam erst später durch MGI…
Wollte ich auch grade schreiben, Ebel war doch immer für hohe Qualität und sehr guten Service bekannt.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 10277
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von mhanke »

Ach nein, wie war das noch mit: "keine mechanischen Uhren mehr mit Komplikation"? Dass man das eigene Chronokaliber für 'n Appel und ein Ei mitsamt Fournituren und Maschinen an UN verkauft hat, wird jetzt vielleicht für Gewissensbisse sorgen. Andererseits ist der Unterhalt einer eigenen Infrastruktur als Manufaktur mitsamt SAV sicher sehr viel aufwändiger als das Einschalen von Selittas.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF
Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 5139
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von hart-metall »

Was ist das für ein Werk?

Zumindest nicht mehr das aus den damaligen BTRs...
Ciao - Peter

Bitte verzeih, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 23227
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von Thomas H. Ernst »

mhanke hat geschrieben: 24 Dez 2023, 18:20Andererseits ist der Unterhalt einer eigenen Infrastruktur als Manufaktur mitsamt SAV sicher sehr viel aufwändiger als das Einschalen von Selittas.
Fairerweise muss man sagen dass es die 1911 auch früher schon mit ETA Werk gegeben hat. Das wäre mir natürlich lieber gewesen als ein Selitta, aber für den Preis wäre ein Lemania wohl nicht drin gewesen, zumal die SG die Lizenz gekündigt hat.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 27149
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von kochsmichel »

Ebels mit "Manufaktur Kaliber" oder El Primeros sind derzeit noch für überschaubare Preise im Netz zu erwerben. Ich hatte mal eine Le Modulur und die gibt es heute auch noch erstaunlich günstig im Gebrauchtmarkt. Einzig Hai muss es nicht mehr als Band sein. Reparatur von Werken lief doch bei Ebel früher nach dem Motto, alt raus, anderes, bereits revidiertes Werk neu rein, wenn ich nicht recht erinnere...
Light side of the mood!
Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 10277
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von mhanke »

kochsmichel hat geschrieben: 25 Dez 2023, 11:37 Ebels mit "Manufaktur Kaliber" oder El Primeros sind derzeit noch für überschaubare Preise im Netz zu erwerben. Ich hatte mal eine Le Modulur und die gibt es heute auch noch erstaunlich günstig im Gebrauchtmarkt. Einzig Hai muss es nicht mehr als Band sein. Reparatur von Werken lief doch bei Ebel früher nach dem Motto, alt raus, anderes, bereits revidiertes Werk neu rein, wenn ich nicht recht erinnere...
Das war mal so, aber für ihr (ehemaliges) Manufakturwerk hat Ebel keinerlei Teile oder Altbestände mehr. Service wird nicht mehr gemacht, Du musst die Uhr zu Ulysse Nardin schicken, aber ich weiß nicht, wie das dort noch mit anderen typischen Ersatzteilen wie Kronen, Dichtungen und Zeigern funktioniert. Im Zweifel ist der Kauf einer NOS Ebel so rausgeschmissenes Geld.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF
Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 27149
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von kochsmichel »

Danke für die Info, denn ich hatte gelegentlich einen erneuten Kauf in Erwägung gezogen. Oder aber das El Primero Modell von Sonny Crockett :mrgreen: Aber ich tue mich immer schwer mit römischen Ziffern....
Light side of the mood!
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 21914
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von cool runnings »

kochsmichel hat geschrieben: 25 Dez 2023, 18:22 Danke für die Info, denn ich hatte gelegentlich einen erneuten Kauf in Erwägung gezogen. Oder aber das El Primero Modell von Sonny Crockett :mrgreen: Aber ich tue mich immer schwer mit römischen Ziffern....
Die muss man wirklich mögen. :mrgreen:
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 21506
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von Quadrilette172 »

kochsmichel hat geschrieben: 25 Dez 2023, 18:22 Danke für die Info, denn ich hatte gelegentlich einen erneuten Kauf in Erwägung gezogen. Oder aber das El Primero Modell von Sonny Crockett :mrgreen: Aber ich tue mich immer schwer mit römischen Ziffern....
Bei Crockett kommt mir eher der Davy in den Sinn..... :whistling: :


https://de.wikipedia.org/wiki/Davy_Crockett_(Kernwaffe)
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23522
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von MCG »

cool runnings hat geschrieben: 25 Dez 2023, 18:25
kochsmichel hat geschrieben: 25 Dez 2023, 18:22 Danke für die Info, denn ich hatte gelegentlich einen erneuten Kauf in Erwägung gezogen. Oder aber das El Primero Modell von Sonny Crockett :mrgreen: Aber ich tue mich immer schwer mit römischen Ziffern....
Die muss man wirklich mögen. :mrgreen:



:mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11881
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Ebel bringt den 1911 Chrono zurück

Beitrag von schlumpf »

Gefällt mir gut!
Schöne Uhrengrüße, Gerhard
Antworten