Ebel Bänder

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23528
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Ebel Bänder

Beitrag von MCG »

Nun ja, eine leidige Geschichte mit Ebel. Die haben ja eine sehr spezielle Art, die Bänder an der Uhr zu befestigen. Glücklicherweise gibt es da jemanden, den „Hu“, der sich auf diese Machart spezialisiert hat. Nicht günstig, aber auch nicht teuer (150 €), wenn man den Aufwand dahinter anschaut!

https://www.customhu.com/product/ebel-1911-strap-25mm/

Ich hab bei ihm ein Kalblederband bestellt. Super gemacht!
Also ich kann „Hu“ vollumfänglich empfehlen! 👍🏻
Habe mich bewusst gegen Croco entschieden, werde aber vielleicht später trotzdem noch eines dazu bestellen. Mir gefallen beide auf ihre eigene Art.
Am Anfang hat mir Hu zu kurze Schrauben geliefert (so lange wir die Schrauben von Ebel sind). Seine Machart ist aber etwas anders. Die Schraubengewinde sind weiter innen im Band, dementsprechend müssen die Schrauben etwas länger sein. Die hat er mir aber dann geliefert, und jetzt ist es perfekt!
Schön dass wir da jemand haben, der sich für Ebel Bänder stark macht!! 👍🏻🚀🤩

Bild

Bild

Bild
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
walter
Beiträge: 9150
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Ebel Bänder

Beitrag von walter »

Passt prima :thumbsup:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 13487
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Ebel Bänder

Beitrag von Paulchen »

walter hat geschrieben: 28 Feb 2024, 18:49 Passt prima :thumbsup:
Walter
:thumbsup:
Was macht das Band denn so besonders?
Zeige mal bitte die Innenseite, die Bilder auf der Webseite öffnen sich bei mir nicht.
H-P
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23528
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Ebel Bänder

Beitrag von MCG »

Paulchen hat geschrieben: 28 Feb 2024, 20:40
walter hat geschrieben: 28 Feb 2024, 18:49 Passt prima :thumbsup:
Walter
:thumbsup:
Was macht das Band denn so besonders?
Zeige mal bitte die Innenseite, die Bilder auf der Webseite öffnen sich bei mir nicht.
Ich nehme jetzt das Band nicht nochmals ab, aber du siehst es wenn du im Link einfach weiter nach unten scrollst…

Es ist so ziemlich alles speziell - und aufwändig - am Band: die Schrauben, welche das Band von unten her fixieren, der spezielle schräge Anstoss, welcher definiert, dass das Band eben angewinkelt ergonomisch und integriert von der Uhr weg geht! Hab das so nirgends sonst gefunden.
Es wird ähnlich fixiert wie damals bei Hublot, bevor das Klicksystem kam. Nur besser, aus meiner Sicht!

Trotzdem, für mich als Kunden ein totales no go. Würde die Art von Anstössen nicht mehr kaufen. Aber damals wusste man das nicht, und für Hublot habe ich vorgesorgt und einige Bänder an Lager…
Zuletzt geändert von MCG am 28 Feb 2024, 22:15, insgesamt 2-mal geändert.
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 13487
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Ebel Bänder

Beitrag von Paulchen »

MCG hat geschrieben: 28 Feb 2024, 22:10
Paulchen hat geschrieben: 28 Feb 2024, 20:40
walter hat geschrieben: 28 Feb 2024, 18:49 Passt prima :thumbsup:
Walter
:thumbsup:
Was macht das Band denn so besonders?
Zeige mal bitte die Innenseite, die Bilder auf der Webseite öffnen sich bei mir nicht.
Ich nehme jetzt das Band nicht nochmals ab, aber du siehst es wenn du im Link einfach weiter nach unten scrollst…
:oops:
Bild
H-P
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23528
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Ebel Bänder

Beitrag von MCG »

:thumbsup:

Werde mir dann wahrscheinlich noch mal eines kaufen, weil diesen Hu wird es auch nicht immer geben… :oops:
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
walter
Beiträge: 9150
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Ebel Bänder

Beitrag von walter »

MCG hat geschrieben: 28 Feb 2024, 16:12
Habe mich bewusst gegen Croco entschieden, werde aber vielleicht später trotzdem noch eines dazu bestellen.
Hmm, der schickt bestimmt auch ein CITES-Zeugnis mit :whistling:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 13487
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Ebel Bänder

Beitrag von Paulchen »

walter hat geschrieben: 29 Feb 2024, 18:30
MCG hat geschrieben: 28 Feb 2024, 16:12
Habe mich bewusst gegen Croco entschieden, werde aber vielleicht später trotzdem noch eines dazu bestellen.
Hmm, der schickt bestimmt auch ein CITES-Zeugnis mit :whistling:
Walter
By complying with the strict CITES global treaty regulations, we pledge to make our own contribution to the protection of crocodiles and their habitats.
https://www.customhu.com/about-cites/
H-P
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23528
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Ebel Bänder

Beitrag von MCG »

Ich muss ehrlich sagen, der Typ ist gut! Nicht sehr gesprächig, aber professionell!
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 23234
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Ebel Bänder

Beitrag von Thomas H. Ernst »

Paulchen hat geschrieben: 29 Feb 2024, 19:24
By complying with the strict CITES global treaty regulations, we pledge to make our own contribution to the protection of crocodiles and their habitats.
https://www.customhu.com/about-cites/
Das dient eigentlich nur der Arterhaltung und in diesem Fall auch dem Profit. Für das Tierwohl ist CITES eher kontraproduktiv denn es sagt eigentlich nur, dass ein Tier nicht - nach einem artgerechten Leben in Freiheit - in freier Wildbahn getötet wurde, sondern unter katastrophalen Bedingungen in einer Zuchtstation bis zum, oft lebendigen, Häuten dahin vegetiert ist. Das gilt übrigens auch für die "bekannten" Zuchtstationen in Florida, Georgia und Luisiana die teilweise, abseits der tatsächlichen "Produktionsstätten", kleine Besucher-Streichel-Zoo's zur Rechtfertigung der hohen Erzeugerpreise betreiben.

Ich plädiere für Rind- oder Kalbleder, da kann die komplette Tierhaut verarbeitet werden und nicht nur ein kleines Stück der Bauchdecke von Jungtieren.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 13487
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Ebel Bänder

Beitrag von Paulchen »

Ich wollte nur auf sein Statement zum Thema CITES hinweisen.
Thomas H. Ernst hat geschrieben: 01 Mär 2024, 10:52 Das dient eigentlich nur der Arterhaltung und in diesem Fall auch dem Profit. Für das Tierwohl ist CITES eher kontraproduktiv denn es sagt eigentlich nur, dass ein Tier nicht - nach einem artgerechten Leben in Freiheit - in freier Wildbahn getötet wurde, sondern unter katastrophalen Bedingungen in einer Zuchtstation bis zum, oft lebendigen, Häuten dahin vegetiert ist. Das gilt übrigens auch für die "bekannten" Zuchtstationen in Florida, Georgia und Luisiana die teilweise, abseits der tatsächlichen "Produktionsstätten", kleine Besucher-Streichel-Zoo's zur Rechtfertigung der hohen Erzeugerpreise betreiben.
An den Faden erinnere ich mich gut, das war erschreckend. :shock:
H-P
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23528
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Ebel Bänder

Beitrag von MCG »

☺️

Bild

Passt noch fast besser als das Croco! Irgendwie kommt die Form so klarer und puristischer daher! 👍🏻
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 23234
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Ebel Bänder

Beitrag von Thomas H. Ernst »

MCG hat geschrieben: 01 Mär 2024, 11:29 ☺️

Bild

Passt noch fast besser als das Croco! Irgendwie kommt die Form so klarer und puristischer daher! 👍🏻
Sehr schön, bin stolz auf Dich! :thumbsup:

Die Alligatoren übrigens auch ...
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23528
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Ebel Bänder

Beitrag von MCG »

Nun ja, ganz so schlecht kann CITES nicht sein wenn soger WWF dahinter steht!

https://www.worldwildlife.org/pages/cites

Wenn man die globalen Dimensionen sieht, wieviele Menschen weltweit Fleisch essen (und der Mehrheit ist es egal wie die Tiere da gehalten werden) und wieviele Krokodile gefarmt werden für solche Bänder, dann müsste man global eher bei Ersterem ansetzen!

Wenn ich dann sehe wie zt. die Säue bei uns im bäurelichen Thurgau gehalten werden - in der Wohstands-Schweiz - dann sträuben sich mir die Nackenhaare!
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 23234
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Ebel Bänder

Beitrag von Thomas H. Ernst »

MCG hat geschrieben: 01 Mär 2024, 13:44 Nun ja, ganz so schlecht kann CITES nicht sein wenn soger WWF dahinter steht!
Niemand sagt dass CITES schlecht ist, sie kümmern sich um den Erhalt von Arten und bekämpfen den illegalen Handel. WWF heisst ja World Wildlife Foundation, das hat also absolut nichts mit Tierfarmen und somit dem Tierwohl zu tun.
Wenn man die globalen Dimensionen sieht, wieviele Menschen weltweit Fleisch essen (und der Mehrheit ist es egal wie die Tiere da gehalten werden) und wieviele Krokodile gefarmt werden für solche Bänder, dann müsste man global eher bei Ersterem ansetzen!

Wenn ich dann sehe wie zt. die Säue bei uns im bäurelichen Thurgau gehalten werden - in der Wohstands-Schweiz - dann sträuben sich mir die Nackenhaare!
Ja, da hast Du schon Recht. Allerdings kann man vollkommen unnötiges Töten durchaus vermeiden, vor allem wenn es keinerlei ethischen Standards genüge tut. Immerhin werden unsere Nutztiere human um die Ecke gebracht und zu einem sehr hohen Prozentsatz verarbeitet, selbst die Knochen landen auf Umwegen auf dem Teller.

Alligatoren werden z.B. im Süden der USA ganz gerne gegessen, allerdings keine Jungtiere da deren Fleisch noch kaum Geschmack hat. Die grösseren Exemplare, die die auf dem Teller landen, sind zur Produktion von Lederwaren ungeeignet. Die Bauchhaut ist meist beschädigt und die Schuppen viel zu gross. Was mich am meisten ankotzt ist die Tatsache, dass die Tiere, wie auch Schlangen, sehr oft bei lebendigem Leib gehäutet werden weil sich diese dann besser ablösen lässt und geschmeidiger bleibt. Der Rest landet dann meist wimmernd auf einem Haufen und wird schlussendlich verbrannt (ins Meer werfen hat man aufgegeben weil da oft böse Umwelt- und Tierrechtsaktivisten mit Kameras warten).

Und da bringt mich niemand davon ab, sowas muss man einfach nicht kaufen, zumal es heute Bänder aus Kalbsleder mit täuschend echt aussehenden Prägungen gibt.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Antworten