Welche Uhr traegt Leo DiCaprio in "Blood Diamond"?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Antworten
chxx
Beiträge: 1
Registriert: 13 Jan 2007, 00:37
Wohnort: Baden-W.
Interessen: Uhren, Sport, Autos

Welche Uhr traegt Leo DiCaprio in "Blood Diamond"?

Beitrag von chxx » 26 Jan 2007, 23:07

Weiss jemand welche Uhr Leonardo DiCaprio in seinem neuen Film "Blood Diamond" traegt?
Danke im voraus!!!

Benutzeravatar
Axel66
Beiträge: 14951
Registriert: 15 Feb 2006, 12:46
Wohnort: Luxemburg
Interessen: Meine Frau, Uhren, Internet
Tätigkeit: Ingenieur

Beitrag von Axel66 » 26 Jan 2007, 23:14

Wer ist...?

Sorry :oops: ,

Axel

Herzlich Willkommen hier, Deine Frage wird schon noch ernsthaft beatwortet werden (hoffe ich zumindest).

Benutzeravatar
akon
Beiträge: 575
Registriert: 15 Feb 2006, 12:44
Wohnort: Wien

Beitrag von akon » 26 Jan 2007, 23:40

Dürfte wohl eine Breitling Avenger sein.

Bild
G´schamster Diener, euer
Andy

Benutzeravatar
mat2b
Beiträge: 866
Registriert: 15 Feb 2006, 22:04
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von mat2b » 26 Jan 2007, 23:43

Moin!

Das Thema gab es hier schonmal:

http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?t=800&start=135

Sieht wirklich sehr nach der Avenger aus.
(Der gute Leo beweist Geschmack.)

:wink:
Matthias

WohnhafterHesse
Beiträge: 1982
Registriert: 08 Jun 2006, 00:49
Interessen: Keine Zeit dafür. ;-)
Tätigkeit: Wer braucht so etwas?
Kontaktdaten:

Beitrag von WohnhafterHesse » 26 Jan 2007, 23:47

Servus Matthias,
mat2b hat geschrieben: (Der gute Leo beweist Geschmack.)
nicht, dass es in irgendeiner Weise von Belang wäre... aber glaubst Du, Herr DC hätte auf die Auswahl der zu tragenden Uhr irgendeinen Einfluss gehabt ... diesen hat man in Hollywood doch nicht einmal auf das Erscheinungsbild der eigenen Zähne...


Grüße,
Martin

Benutzeravatar
mat2b
Beiträge: 866
Registriert: 15 Feb 2006, 22:04
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von mat2b » 27 Jan 2007, 00:01

WohnhafterHesse hat geschrieben:Servus Matthias,
mat2b hat geschrieben: (Der gute Leo beweist Geschmack.)
nicht, dass es in irgendeiner Weise von Belang wäre... aber glaubst Du, Herr DC hätte auf die Auswahl der zu tragenden Uhr irgendeinen Einfluss gehabt ... diesen hat man in Hollywood doch nicht einmal auf das Erscheinungsbild der eigenen Zähne...


Grüße,
Martin
Hi Martin -

der :wink: sollte meine Aussage eigentlich relativieren - hat wohl nicht geklappt.
"Leo" war halt kürzer als "der Requisiteur, der in Abstimmung mit dem Regisseur, dem Designer und dem Produzenten die Uhr zur Verfügung gestellt hat".

(Im übrigen gibt es durchaus auch in Hollywood Regisseure, die ihren Darstellern ein breites Mitspracherecht einräumen.)
:wink:

Matthias

WohnhafterHesse
Beiträge: 1982
Registriert: 08 Jun 2006, 00:49
Interessen: Keine Zeit dafür. ;-)
Tätigkeit: Wer braucht so etwas?
Kontaktdaten:

Beitrag von WohnhafterHesse » 27 Jan 2007, 00:05

Hi Matthias,
mat2b hat geschrieben:der :wink: sollte meine Aussage eigentlich relativieren - hat wohl nicht geklappt.
in diesem Kontext hatte ich ihn nicht wahrgenommen.
Jetzt aber schon. :wink:


Grüße,
Martin


PS: Ich trauere Deiner MarkXV Aufnahme immer noch nach...

Benutzeravatar
mat2b
Beiträge: 866
Registriert: 15 Feb 2006, 22:04
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von mat2b » 27 Jan 2007, 00:15

WohnhafterHesse hat geschrieben:PS: Ich trauere Deiner MarkXV Aufnahme immer noch nach...
Ich auch!
Und ich habe sie bisher noch nicht wieder so hinbekommen.
Deshalb habe ich auch nur eine bearbeitete (kleine) Version als Desktop Hintergrund.

http://img.photobucket.com/albums/v704/ ... screen.jpg

Viele Grüße,
Matthias

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9484
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Beitrag von mhanke » 27 Jan 2007, 01:05

mat2b hat geschrieben:
WohnhafterHesse hat geschrieben:Servus Matthias,
mat2b hat geschrieben: (Der gute Leo beweist Geschmack.)
nicht, dass es in irgendeiner Weise von Belang wäre... aber glaubst Du, Herr DC hätte auf die Auswahl der zu tragenden Uhr irgendeinen Einfluss gehabt ... diesen hat man in Hollywood doch nicht einmal auf das Erscheinungsbild der eigenen Zähne...


Grüße,
Martin
Hi Martin -

der :wink: sollte meine Aussage eigentlich relativieren - hat wohl nicht geklappt.
"Leo" war halt kürzer als "der Requisiteur, der in Abstimmung mit dem Regisseur, dem Designer und dem Produzenten die Uhr zur Verfügung gestellt hat".

(Im übrigen gibt es durchaus auch in Hollywood Regisseure, die ihren Darstellern ein breites Mitspracherecht einräumen.)
:wink:

Matthias
Leonardo diCaprio ist ein engagierter Uhrensammler, der angeblich grundsätzlich seine eigenen Uhren in den Filmen zur Schau trägt. Er war der erste Käufer des Gyrotourbillons von JLC, das er auch zur Oscar-Verleihung getragen hat.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Christian Delfs
Beiträge: 1096
Registriert: 26 Feb 2006, 19:36
Wohnort: Irgendwo im Wald...

Beitrag von Christian Delfs » 27 Jan 2007, 08:58

mhanke hat geschrieben:Leonardo diCaprio ist ein engagierter Uhrensammler, der angeblich grundsätzlich seine eigenen Uhren in den Filmen zur Schau trägt. Er war der erste Käufer des Gyrotourbillons von JLC, das er auch zur Oscar-Verleihung getragen hat.
Yepp, und vor ihm haben auch schon Schauspieler wie Tom Cruise, Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, etc. schon bewiesen, dass die Uhren nicht vom Requsitenchef kommen! :D

Grüsse Christian

Benutzeravatar
insomniac
Beiträge: 526
Registriert: 01 Nov 2006, 23:07
Wohnort: Bei Baden [CH]

Beitrag von insomniac » 27 Jan 2007, 12:27

Christian Delfs hat geschrieben: Yepp, und vor ihm haben auch schon Schauspieler wie Tom Cruise, Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, etc. schon bewiesen, dass die Uhren nicht vom Requsitenchef kommen!
ich denke hier, hatte breitling [ich gehe mal davon aus, dass eine breitling ist] schon ihre finger/bzw ihr geld im spiel.
denn die uhr ist auf den film plakaten schon recht gut zu sehen.
bsp [übrigens die filmplakate sind wohl absichtlich scho unscharf gestaltet worden...]:
Bild
oder
Bild
quelle: http://blooddiamondmovie.warnerbros.com

oder treibe ich mich einfach zu lange hier auf, dass mir die uhr als erstes ins auge sticht...? :oops: :roll: :wink:

Timo
Beiträge: 249
Registriert: 15 Feb 2006, 14:09
Wohnort: Windeck / Düsseldorf
Tätigkeit: Designer

Beitrag von Timo » 27 Jan 2007, 23:26

insomniac hat geschrieben: Bild
er hätte wenigstens die krone zudrehen können.
auch wenn der betrag für meine lieblingsuhr für ihn nur pocketmoney ist ... ich will jetzt keinen zeigefinger ob der besserverdiener hochhalten, so wirkt es schauspielerisch einfach nur unglaubwürdig. ähem, naja, ob er wirklich mit einem gyrotourbillon umzugehen weiß? :wink:

Antworten